Sonntag, 1. Mai 2022

3x TOP 9: Buchreihen, Partyspiele, Musicals

 



Hallo,

gestern war ich wieder zum ersten Mal wieder bei einer Spielrunde dabei. Es geht mir inzwischen zwar besser, aber wir haben es trotzdem langsam angehen lassen und weder hektische noch hochanspruchsvolle Spiele gespielt. Ein Danke nochmal an alle, dass ihr Rücksicht auf mich genommen habt. :-)
Jeder von uns durfte das Lieblingsspiel mitbringen. So kamen wir dann auf die Top 9-Liste, die ich hier schon mal vorgestellt habe.
Irgendwann haben wir dann auch über unsere Lieblings-Buchreihen, Filme und Musicals geredet. Nach dem Spieleabend habe ich Buchreihen, Partyspiele und Musicals bei Pub Meeple eingegeben und meine aktuellen TOP 9 "herausgefunden":

1. Buchreihen

Platz 9: Die verbotene Pforte (3 Teile)




Was passiert, wenn irische Elfen auf iranische Dämonen treffen? Vertragen sich indische Götter mit griechischen Schicksalsfrauen und afrikanische Geister mit einer Sagengestalt aus Südtirol? Obwohl die allseits bekannten Fabelwesen durchaus ihren Platz haben, geht es in dieser Fantasy-Reihe nicht hauptsächlich um die "üblichen Fantasy-Verdächtigen". Schließlich gibt es eine Vielzahl von Sagengestalten, die hierzulande weniger bekannt sind und die eine schöne Ergänzung zum üblichen Ork-Elfen-Zwerg-Schema sind. Zum Beispiel die Anguanen aus Südtirol: nixenhafte Hexenfrauen mit einem Ziegenfuß, die Menschen mit Glück beschenken. Oder mit lebenslangem Unglück. Kommt eben darauf an, wie man sich zu ihrem Ziegenfuß äußert ..


Platz 8: Operation Nautilus (12 Teile)


England 1913. Fast hätte Mike die Winterferien im Internat verbringen müssen. Doch dann lädt der Vater seines Mitbewohners ihn und seine Freunde spontan ein, eine Schiffsreise mit ihm zu unternehmen. Als Mike auf dem Weg zum Hafen gekidnappt werden soll, stellt sich heraus, dass ihm sein verstorbener Vater eine geheime Insel in der Karibik vererbt hat. Und dort wartet ein Schatz! Aber genau darauf haben es auch seine Entführer abgesehen. Nun ist es an Mike und seinen Freunden, die Insel zuerst zu finden. Doch was hat es mit diesem geheimen Schatz wirklich auf sich? 

Platz 7: Insel-Reihe (4 Teile)



So preist der Makler das verwunschene Backsteinhäuschen in den Dünen an. Und Ruhe ist genau das, wovon Jannike träumt. Nach einem handfesten Skandal will die Fernsehmoderatorin nur noch noch weg aus Köln - und von ihrem Ex Clemens. Kurzerhand kauft sie das Haus, mit dem Plan, auf der idyllischen Nordseeinsel ein kleines Hotel zu eröffnen. Das Häuschen erweist sich allerdings als renovierungsbedürftig, und von den Insulanern wird Jannike skeptisch beäugt: Wie lang wird die Frau vom Festland wohl durchhalten? Als dann auch noch Clemens mit dem gesamten Filmteam bei ihr vor der Tür steht, droht ihr Traum zu platzen, bevor er überhaupt begonnen hat...

Platz 6: Fräulein Gold (ursprünglich Trilogie, inzwischen 4. Teil erschienen)


1922: Hulda Gold ist gewitzt und unerschrocken und im Viertel äußerst beliebt. Durch ihre Hausbesuche begegnet die Hebamme den unterschiedlichsten Menschen, wobei ihr das Schicksal der Frauen besonders am Herzen liegt. Der Große Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen, und die junge Republik ist zwar von Aufbruchsstimmung, aber auch von bitterer Armut geprägt. Hulda neigt durch ihre engagierte Art dazu, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Zumal sie bei ihrer Arbeit nicht nur neuem Leben begegnet, sondern auch dem Tod. Im berüchtigten Bülowbogen, einem der vielen Elendsviertel der Stadt, kümmert sich Hulda um eine Schwangere. Die junge Frau ist erschüttert, weil man ihre Nachbarin tot im Landwehrkanal gefunden hat. Ein tragischer Unfall. Aber wieso interessiert sich der undurchsichtige Kriminalkommissar Karl North für den Fall? Hulda stellt Nachforschungen an und gerät dabei immer tiefer in die Abgründe einer Stadt, in der Schatten und Licht dicht beieinanderliegen.

Platz 5: Anne-Reihe (7 Teile)



Was sollen die Cuthberts nur mit der quirligen Anne anstellen? Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern…

Platz 4: Kaspary & Wenninger ermitteln (4 Teile)



Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, und die Morde geschehen immer schneller. Den Ermittlern läuft die Zeit davon, sie ahnen, dass erst die letzte Station ihrer Rätselreise das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird ...

Platz 3: Edelstein-Trilogie (selbsterklärend :-))




Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Platz 2: Laurie Moran (7 Teile)


Vor den Augen ihres kleinen Sohnes wird Lauries Ehemann ermordet. Seitdem lebt sie in ständiger Angst. Immerhin lockt beruflich ein großer neuer Auftrag: Laurie soll eine TV-Serie über ungelöste Verbrechen produzieren. Sie taucht tief in einen spektakulären Mordfall aus der Vergangenheit ein. Doch auch im Hier und Jetzt droht ihr und ihrem Sohn mörderische Gefahr.

Platz 1: Die sieben Königreiche (ursprünglich Trilogie, jetzt erscheint Teil 4 im Juni)





 Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

2. Partyspiele

Diese 9 Partyspiele spiele ich aktuell am liebsten mit der Spielgruppe:

Platz 9: Krazy Wordz


DABBELDY? Was soll das denn sein?! Ein australisches Beuteltier? Ein leckerer Schokoriegel? Oder doch eine neue Suchmaschine?
Nur zu jeweils einem der vielen auf dem Tisch ausliegenden Begriffe passen die Fantasie-Antworten der Mitspieler, die sie aus bis zu neun zufälligen Buchstaben gebildet haben.
Wer legt die lustigsten Wörter? Und wer errät die meisten davon? Der super-kreative Spielspaß für Wort-Erfinder und Worte-Finder!

Platz 8: Just One


Just One ist ein kooperatives Partyspiel, bei dem alle zusammen gegen das Spiel spielen. Das Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde versucht einer als aktiver Spieler ein geheimes Wort zu erraten. Dabei helfen die anderen Spieler, indem sie verdeckt und ohne sich abzusprechen je einen Hinweis auf ihre Tafeln schreiben. 

Platz 7: Tick... tack... bumm


Schnelles Denken und Schlagfertigkeit sind gefragt, um bei diesem abwechslungsreichen Wortfindungsspiel den Sieg zu holen. Der Würfel bestimmt, wo im Wort sich die auf der Karte vorgegebene Buchstabengruppe befinden muss.
Wer findet rasch ein passendes Wort, um den Timer rechtzeitig wieder loszuwerden, bevor er mit einem lauten „Bumm“ zu ticken aufhört?

Platz 6: Tempel des Schreckens



Endlich habt ihr den Tempel des Schreckens mit seinen Goldschätzen erreicht. Erwartet euch nun Reichtum oder das pure Verderben? Die geheimnisvollen Tempelwächterinnen haben sich unter euch Abenteurer gemischt, um auf falsche Fährten zu locken und ihr Gold zu schützen. Mit falscher Zunge versuchen sie, euch zu überzeugen, die Grabkammern zu öffnen, hinter denen sich eine gefährliche Feuerfalle verbirgt. Traue also niemandem solange du nicht weißt, wer Freund oder Feind ist. TEMPEL DES SCHRECKENS ist ein kommunikatives Bluff- und Ärgerspiel mit kurzer Spielregel und großem Spielspaß.

Platz 5: Secret Voldemort



Wir spielen diese Harry Potter-Version, weil wir uns damit einfach wohler fühlen als die 2. Weltkriegs-Version. Das Spielprinzip ist identisch. Diese Version könnt ihr euch kostenlos bei BGG downloaden und selbst basteln.

Platz 4: When I dream



Die Nacht ist hereingebrochen und du bist friedlichen eingeschlafen. Die perfekte Gelegenheit für Traumgeister, dich zu besuchen und deine Träume zu beeinflussen, zum Guten wie zum Schlechten … Lauschen den Stimmen der Feen und hüte dich vor den Nachtalben und Sandmännern. Wirst du dich an deinen Traum erinnern, wenn die Sonne aufgeht? In When I Dream bedeckt ein Spieler seine Augen und beginnt zu träumen. Die anderen Spieler sind Traumgeister, die Karten mit einem einzigen Wort beschreiben müssen. Doch nehmt euch vor den Nachtalben und Sandmännern in Acht, die den Träumer in die Irre führen möchten! When I Dream ist ein traumhaft einfaches und verzauberndes Kommunikationsspiel. Jede Runde When I Dream besteht aus 2 Phasen: Nacht und Tag. In der Nacht versucht ein Spieler, der Träumer, die Dinge zu erraten, die in seinem Traum vorkommen. Dafür geben ihm die anderen Spieler Hinweise. Am Tag erhalten die Feen und der Träumer Punkte für jeden richtig geratenen Begriff. Die Nachtalben erhalten Punkte für falsche Rateversuche. Die Sandmänner versuchen die Balance zwischen Feen und Nachtalben zu wahren und erhalten dafür Punkte.

Platz 3: Codenames Disney


Die Disney Family Edition von Codenames kombiniert das beliebte Social-Word-Spiel mit einigen der beliebtesten Eigenschaften von Disney aus den letzten 90 Jahren. Mit Bildern und Wörtern ist es ein Familienspaß für Disney-Fans aller Altersgruppen. Codenamen: Die Disney Family Edition behält das Codenamen-Gameplay bei und zeigt Charaktere und Schauplätze aus über 90 Jahren Disney- und Pixar-Filmen.

Platz 2: Agent Undercover


Ein kreatives und kommunikatives Partyspiel! Ein Kreuzfahrtschiff, ein Wellnesstempel, eine Weltraumstation und 22 weitere Orte sind die Schauplätze bei Agent Undercover. Die Spieler schlüpfen unterschiedliche Rollen vor Ort, wobei einer immer der Geheimagent ist. Dieser weiß allerdings nicht, an welchem Ort er sich befindet. Seine Mission ist es, die Mitspieler zum Reden zu bringen, um so Hinweise über seinen Aufenthaltsort zu erhalten. Dabei muss er seine Fragen so geschickt zu stellen, dass er nicht sofort als Geheimagent entlarvt wird.
Die Aufgabe der anderen Spieler ist es, die Identität des Geheimagenten aufzudecken. Sie geben such vorsichtig Hinweise, welche zeigen, dass sie genau wissen, wo sie sich befinden und dass sie nicht der Geheimagent sind. Ein spielerisches Kreuzverhör, das in nur 8 Minuten endet.
Konzentration und Beobachtung, Kreativität und Feingefühl, Ungeniertheit und List sind notwendig, um die anderen zu durchschauen und selbst nicht aufzufliegen!


Platz 1: Das Chamäleon



Langsam schleicht das Chamäleon von Mitspieler zu Mitspieler und ändert ständig seine Farbe. Denn das Chamäleon muss sich gut an die Mitspieler anpassen um unsichtbar zu bleiben. Überall hört es aufmerksam zu und versucht zu verstehen, welche Begriffe genannt werden.
 
Denn nur wenn das Chamäleon errät, welchen Begriff sie dort umschreiben und sich gut tarnt, ist es sicher und kann von den anderen nicht gesehen werden. Bist du gut genug, um das Chamäleon zu enttarnen oder bist du gar selbst das Chamäleon? Wenn ja, dann versteck dich lieber gut!

3. Musicals

Bisher habe ich 32 verschiedene Musicals angeschaut, viele davon live. Aber es gab auch ein paar Playback-Musicals. Vereinzelt habe ich auch Musicalaufzeichnungen auf DVD (Elisabeth, Mozart, Das Phantom der Oper, Billy Elliot, Love never dies) angeschaut.
In meinen Top 9 habe ich aber nur Musicals beachtet, die ich min. 1x live gesehen habe.

Platz 9: 3 Musketiere - gesehen 2006 in Stuttgart, 2010 in Tecklenburg


Trailer (von Magdeburg, da ich weder einen Trailer von Stuttgart noch Tecklenburg gefunden habe)



Ich habe vorher überwiegend negative Meinungen über dieses Musical gehört und bin dann mit gemischten Gefühlen nach Stuttgart gereist. Mir hat es richtig gut gefallen. Das "Pferd", das wohl einige peinlich fanden, fand ich witzig. Die Songs haben mir auch gut gefallen. 
Die Inszenierung in Tecklenburg hat mir sogar noch besser gefallen. Da war dann auch das Pferd echt.

Platz 8: Rocky - gesehen 2013 in Hamburg


Trailer:

Ich wollte eigentlich gar nicht in dieses Musical. Ich interessiere mich überhaupt nicht fürs Boxen, und den Film kenne ich auch nicht. Ich habe mich von einer Freundin überreden lassen. Ich muss sagen, dass ich mehr als positiv überrascht war. Das Bühnenbild hat mich begeistert. Vor allem der spektakuläre Kampf am Ende konnte mich überzeugen. Wirklich sehr realistisch dargestellt.

Platz 7: Mamma Mia - gesehen 2004 in Stuttgart, 2014 im Urlaub (Playback), 2015 in Oberhausen


Trailer:


Es ist jedes Mal mitreißend. Es macht einfach gute Laune und lässt die Sorgen für ein paar Stunden vergessen.
Es läuft ja ab September wieder in Hamburg. Wenn ich nicht schon Der König der Löwen und Die Eiskönigin besuchen würde, hätte ich mir gerne dieses Stück nochmal angeschaut. Vielleicht läuft es ja nächstes Jahr in Stuttgart...

Platz 6: Disney´s Mary Poppins - gesehen 2018 in Stuttgart


Trailer:


Ich fand es schwungvoll und mitreißend und habe das Theater mit richtig guter Laune verlassen. Die Choreografien waren klasse, und die bekannten Lieder waren zum Mitwippen animiert. Schade, dass es so schnell vorbei war.

Platz 5: Disney´s Der Glöckner von Notre Dame - gesehen 2018 in Stuttgart

Trailer:


Platz 4: Anastasia - gesehen 2019 in Stuttgart

Trailer: 

Was war ich begeistert von der Szene mit dem Zug. Auch sonst konnte mich dieses Stück mit traumhaften Kostümen, einem wundervollen Bühnenbild, tollen Choreografien und Humor überzeugen. Den Zeichentrickfilm mag ich ja nicht so ganz. Die Änderungen bei diesem  Stück haben mir deshalb gut gefallen.

Platz 3: Disney´s Aladdin - gesehen 2019 in Stuttgart - erneuter Besuch geplant für August 2022

Trailer: 

Vor dem Musical haben wir an der Backstageführung teilgenommen, die wir sehr interessant fanden. Auch das Musical selbst hat uns begeistert. Das pompöse Bühnenbild ist einfach der Traum. Wir hatten an dem Tag die Zweitbesetzungen für Aladdin und Jasmin. Da haben ja manche bemängelt, dass die beiden schwierig zu verstehen gewesen waren. Das kann ich nicht bestätigen. Ich fand alle Darsteller toll. Der fliegende Teppich hat mich staunen lassen. Ein zauberhaftes Musical.
Ich freue mich schon auf die nächste Vorstellung.

Platz 2: Wicked - gesehen 2008 in Stuttgart, 2010 in Oberhausen

Trailer:

Auch hierzu habe ich mich beim ersten Mal überreden lassen, nur danach direkt den nächsten Besuch zu buchen. Hier konnte mich einfach alles überzeugen. Auch die Inszenierung nach dem Umzug nach Oberhausen habe ich mir nicht entgehen lassen. Vor der Neuinszenierung scheue ich mich aber etwas. Irgendwie kann ich diesen modernen Look nicht mit der Fantasygeschichte vereinen. Falls die neue Version in Stuttgart laufen wird, werde ich sie mir aber anschauen und mich vielleicht ja wieder positiv überraschen lassen.

Platz 1: Disney´s Der König der Löwen - gesehen 2008 in Hamburg, 2015 im Urlaub (Playback) - erneuter Besuch geplant für September 2022

Trailer:


Nach Mulan ist Der König der Löwen mein zweitliebster Disneyfilm. Kein Wunder, dass ich das Musical unbedingt anschauen musste. Ich habe es nie bereut, habe mich aber jahrelang dagegen gesträubt, es mir nochmal anzuschauen. Warum? Weil ich es damals perfekt fand und Angst hatte, dass es mir beim 2. Mal nicht mehr so gut gefallen könnte. Weil ich im September sowieso Die Eiskönigin besuche, werde ich mir Der König der Löwen nicht entgehen lassen. Die beiden Theater stehen ja direkt nebeneinander. Inzwischen bin ich voller Vorfreude auf dieses Stück.


Das waren meine Listen. Das Raussuchen hat mir Spaß gemacht, und Kopfschmerzen habe ich auch keine bekommen. Ein gutes Zeichen. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der I...