Mittwoch, 4. Mai 2022

Kurz gebellt zu: Das Phantom der Oper

 Allgemeine Infos:


OriginaltitelLe Fantôme de l’Opéra
Originalsprache: Französisch
Autor/in: Gaston Leroux
Verlag: Hanser
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Klassiker
Erscheinungsjahr: 1939
Seiten: 348
Preis???
ISBN: 9783446152960








Klappentext:
In den Kulissen der Pariser Oper geht ein Phantom um. Geschickt verbirgt es sich den Blicken der Menschen, und doch nimmt es Einfluss auf das Bühnengeschehen, denn dank seiner Hilfe wird die Sängerin Christine Daée zum Star des Ensembles. Als das abstoßend hässliche Phantom sich ihr offenbart, kommt erst ein großes Erschrecken und bald darauf die Liebe ins Spiel – und löst eine komisch-turbulente Lawine von Ereignissen aus. Auf Leroux’ Roman gründet mit Andrew Lloyd Webbers 'Phantom der Oper' das erfolgreichste Musical der Welt.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2022
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover


Kurz gebellt


Nachdem ich das Musical gesehen habe, war ich dann auch neugierig auf die Buchvorlage.
Der Text von meiner Ausgabe ist etwas klein geschrieben, lässt sich normalerweise aber trotzdem gut lesen. Ich hatte nach meiner Gehirnerschütterung zeitweise Probleme damit und habe deshalb pausiert.
Neben Vorwort ist das Buch noch in 27 Kapitel, Epilog und Nachwort aufgeteilt.
Interessanterweise schreibt der Autor so, als wäre es eine Geschichte, die auf wahrer Begebenheit beruht. Er bringt sich selbst wie ein Journalist ein, der die Charaktere interviewt und die Geschehnisse aus ihrer Perspektive erzählen lässt. Es erinnert eher an einen Bericht als an einen Roman.
Zeitweise ging es nur etwas schleppend voran. Dass ich wegen des Musicals wusste, wie das Buch endet, fand ich aber nicht tragisch, sondern trotzdem spannend.
Die Sprache ist sehr authentisch. Auch wenn manches verwirrend geschrieben war, so konnte ich der Handlung doch folgen.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Ich habe es auf keinen Fall bereut, die Geschichte gelesen zu haben. Sie macht Lust, sich noch einmal das Musical anzuschauen.


~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ...
FazitEin Klassiker mit einer interessanten Handlung und einem ungewöhnlichen Schreibstil.
Bewertung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause vom 8. September bis 4. Oktober

  Hallo, ich traue mich endlich und besuche für 3 Wochen meine Verwandtschaft in Kolumbien. Meine Oma väterlicherseits stammte ja dorther. W...