Dienstag, 31. Mai 2022

Aktuell lese ich... Hexenlied und Der Turm der Gefangenen

  Hallo,





... erneut 2 Bücher gleichzeitig.

Mein aktuelles Lesefutter





Tim ist scheinbar ein ganz normaler Jugendlicher. In Lilith dagegen sehen alle eine Außenseiterin. Als Lilith in der Theatergruppe die Hauptrolle der mexikanischen Hexe, „la bruja“, übernimmt, hat das seltsame Auswirkungen. Sobald „la bruja“ die Bühne betritt, wirken alle wie gebannt in ihren Rollen. Außerhalb der Proben entwickelt sich zudem ein besonderes Verhältnis zwischen Tim und „la bruja“. Doch bald gibt es erste Gerüchte, dass Lilith tatsächlich eine Art Hexe sein könnte. Denn immer mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Theaterstück und Realität.



Mit letzten Kräften erreichen Lucie und ihre Freunde die Stadt der Überlebenden. Während Jem vor den Toren gegen angreifende Tiere kämpft, hofft Lucie im Inneren endlich Antworten zu finden. Doch im Schatten der Türme scheint das Mittelalter wieder aufgelebt zu sein: Wissenschaft gilt als schwarze Magie, Fragenstellen ist streng verboten. Als die Jugendlichen aus verbotenen Büchern erfahren, dass sie nicht die ersten Zeitreisenden sind, entlädt sich der Zorn des Burgherrn. Den Freunden bleibt nur die Flucht. Ihr Ziel: der einzige Ort, der noch Hoffnung verspricht - die Oase der Zeitspringer. Aber der Weg dorthin führt durch gefährliche Sümpfe, mitten ins Land der Squids.


Lesefortschritt




Aktuell bin ich auf Seite 129 von 40.. <Der April hatte sich in Mai verwandelt.> (Kapitel 6 Schnee)


Aktuell bin ich auf Seite 29 von 369. <Lucie hatte von Jem geträumt.> (Kapitel 4)



Warum dieses Buch?




Ich lese gerne die Bücher von Antonia Michaelis. Es wurde einfach wieder Zeit dafür.


Teil 1 hat mir gut gefallen. Natürlich wollte ich da auch Teil 2 lesen. :-)



Was gibt es sonst noch dazu zu sagen?



Ich muss mich ziemlich aufs Lesen konzentrieren. Die Grenzen zwischen Theaterstück und Realität sind sehr schnell verschwommen. Ich finde es auch gar nicht so einfach, die Personen auseinanderzuhalten. Der Schreibstil ist wieder sehr schön poetisch.


Ich bin sehr froh, dass es ein Kapitel 0 mit einer kurzen Zusammenfassung von Teil 1 gibt. So etwas finde ich immer hilfreich. Ich bin gespannt, was mich in dieser Fortsetzung erwartet.



Sonstiges


Das Konzert war einfach nur traumhaft. Die ca. 70 Musiker waren aus Odessa. Als sie vorgestellt wurden, sind alle aufgestanden und haben applaudiert. Der Moderator hat daraufhin gemeint: "Danke, das wissen wir wertzuschätzen." Er hat auch einige Tränchen verdrückt. Die Musik war wunderschön. Mich haben vor allem die rein musikalischen Stücke beeindruckt. Da kam die Pracht eines so großen Orchesters bestens zur Geltung. Ich hätte mir stundenlang das rein Instrumentale anhören können. Die Starsolisten haben mich aber auch begeistert. Es war eine schöne, abwechslungsreiche Songauswahl. Ich könnte noch viel mehr schreiben... Wahrscheinlich wird ein Extra-Bericht folgen. :-)

Liebe Grüße
Tinette

3 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Beide Bücher kenne ich vom sehen her, gelesen habe ich bisher aber noch keins. So richtig haben sie mich bisher auch nicht anfixen können. Ich wünsche dir mit beiden noch spannende Lesestunden :)
    Was du über das Konzert schreibst, klingt echt super toll :D schön, dass es dich so begeistern konnte :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Andrea,

    Das Klingt nach einem wirklich tollen Konzert. Das hätte mir glaube ich auch gut gefallen können und schön, dass dort die Ukraine unterstützt wurde.
    Deine Bücher diese Woche kenne ich beide nicht. Sie scheinen dir beide bisher ganz gut zu gefallen. Ich hoffe bei Hexenlied kannst du in den folgenden Kapiteln besser folgen. Habe aus diesem Grund diese Woche ein Buch abgebrochen. Es wollte sich nicht so recht ein Lesefluss einstellen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ja, das war auch ein tolles Konzert. Die Karten für nächstes Jahr sind schon gekauft. :-)
      Bis jetzt habe ich noch kein einfaches Buch von Antonia Michaelis gelesen. Deshalb war ich schon etwas vorbereitet. Trotzdem finde ich es nicht leicht, der Handlung zu folgen. Aber die Geschichte an sich gefällt mir sehr gut.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Wunschliste #8: C. H. Beck

      Hallo, weiter geht es mit meiner Wunschliste, heute wieder sehr übersichtlich. 1. Der Weg zur Grenze Erscheint am 25.08.2022 «Der Weg ...