Dienstag, 1. März 2022

Kurz gebellt zu: Die Reise nach Yndalamor

  Allgemeine Infos:




Originaltitel: Die Reise nach Yndalamor
Originalsprache: Deutsch
Autor*in: Nina Blazon
Verlag: Ravensburger
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Die verbotene Pforte
Teil: 1
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr: 2007
Seiten: 174
Preis: 16,99 € (Hardcover, gesamte Trilogie)
ISBN: 978-3-473-40086-7








Klappentext:
Was passiert, wenn irische Elfen auf iranische Dämonen treffen? Vertragen sich indische Götter mit griechischen Schicksalsfrauen und afrikanische Geister mit einer Sagengestalt aus Südtirol? Obwohl die allseits bekannten Fabelwesen durchaus ihren Platz haben, geht es in dieser Fantasy-Reihe nicht hauptsächlich um die "üblichen Fantasy-Verdächtigen". Schließlich gibt es eine Vielzahl von Sagengestalten, die hierzulande weniger bekannt sind und die eine schöne Ergänzung zum üblichen Ork-Elfen-Zwerg-Schema sind. Zum Beispiel die Anguanen aus Südtirol: nixenhafte Hexenfrauen mit einem Ziegenfuß, die Menschen mit Glück beschenken. Oder mit lebenslangem Unglück. Kommt eben darauf an, wie man sich zu ihrem Ziegenfuß äußert ..


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2019
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Zu lesen begonnen: 18.02.2022
Beendet am: 22.02.2022
Gebraucht: 5 Tage

Kurz gebellt

Ich habe diese Reihe tatsächlich doppelt - einmal als Hardcover-Gesamtausgabe und einmal als einzelne Taschenbücher, weil ich zu spät gemerkt habe, dass es sich hierbei um die selben Geschichten handelt. Gelesen habe ich die Hardcover-Ausgabe.
Das Buch beginnt direkt lustig mit dem Gesetz der Taverne, das u. a. besagt, dass Banshees und Sirenen von den Karaoke-Wettbewerben ausgeschlossen sind. Das wäre ja auch ziemlich unfair. Dann hätten alle anderen keine Chance. ;-)
Der Protagonist ist der junge Tobbs, der in der Taverne als Schankjunge arbeitet und dort auf sämtliche Fantasywesen trifft. Darunter ist das Dämonenkind Sid, der einfach durch eine magische Tür entwischt. Tobbs hat keine andere Wahl: Er muss Sid hinterher.
Die Handlung ist sehr fantasievoll und spannend. Unterwegs begegnen Tobbs und Sid einige Fabelwesen, von denen ich bisher noch nicht gehört habe. Das fand ich sehr interessant.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich flüssig lesen. Die Autorin schreibt wieder einmal so, dass alles vor meinem inneren Auge aufgetaucht ist. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.



~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Schnell weiter mit Teil 2............
Fazit:  Ein tolles, spannendes Jugendbuch voller Fantasie.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Unravel me

 H allo, ...den 2. Teil der Shatter me Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des g...