Dienstag, 15. März 2022

Aktuell lese ich... Rebecca und Wicked

 Hallo,





... zwei Einzelbände.

Mein aktuelles Lesefutter







In einem Hotel an der Côte d'Azur lernt Maxim de Winter eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen kennen. Die beiden verlieben sich, und schon nach kurzer Zeit nimmt sie seinen Heiratsantrag an und folgt dem Witwer nach Cornwall auf seinen prachtvollen Landsitz Manderley. Doch das Glück der Frischvermählten währt nicht lange: Der Geist von Maxims toter Ehefrau Rebecca ist allgegenwärtig, und die ihr ergebene Haushälterin macht der neuen Herrin das Leben zur Hölle, sie droht nicht nur die Liebe des Paares zu zerstören. Als ein Jahr später plötzlich doch noch Rebeccas Leiche gefunden wird, gerät Maxim de Winter unter Mordverdacht ...





Elphabas Geburt ist von einem Geheimnis begleitet, sie kam mit einer leuchtend grünen Haut zur Welt. Das eigensinnige Mädchen, das anders ist als die anderen, erlebt eine äußerst turbulente Kindheit: der Vater ein aufrechter und strenger Prediger, die Mutter eine leichtlebige Schönheit, dem Alkohol und den Männern zugetan. Während Elphaba an der Universität von Shiz Biologie studiert, ist der Zauberer von Oz dabei, die Rechte der »TIERE« - die im Gegensatz zu den einfachen Tieren sprechen können und eine Seele haben - beängstigend einzuschränken. Aber außer Elphaba scheint sich kaum jemand daran zu stören. In dem Oz von Maguire ist Elphaba, die »Böse Hexe des Westens«, gar nicht so böse, und sie ist auch keine richtige Hexe. Sie begegnet uns als eigenwillige Bewohnerin von Munchkinland, die radikale Schritte unternimmt, um den tyrannischen Zauberer von Oz zu stürzen ... 



Lesefortschritt




Aktuell bin ich auf Seite 182 von 525. <"Werden Sie sich bei Maxim nach dem Ball erkundigen?", sagte ich.> (Kapitel 11)




Bei diesem Buch bin ich aktuell auf Seite 96 von 533. <Als er sah, wie sehr der Bahnhof in Shiz sie mit seiner Größe und dem Gedränge erschreckte, hatte Dillamond ein Herz und erbot sich, ihr eine Kutsche zum Grattler-Kolleg zu besorgen.> (Kapitel Galinda 1.)



Warum dieses Buch?



Ich habe neulich eine Aufzeichnung des Musicals gesehen und habe mich dann wieder an das Buch erinnert, das ich mal auf einem anderen Blog gesehen habe. Meine Neugier war wieder direkt geweckt.




Ich habe 2008 das Musical in Stuttgart gesehen und war begeistert. Das Buch hatte so schlechte Bewertungen, dass ich es eigentlich nicht lesen wollte. Vor Kurzem hatte ich dann die Gelegenheit, eine Aufzeichnung von London, bei der 
Willemijn Verkaik wie in Stuttgart die Elphaba gespielt hat, zu sehen. Da hatte ich dann plötzlich doch Lust, das Buch zu lesen.

Was gibt es sonst noch zu sagen?




Ich war am Wochenende eine Freundin besuchen und konnte so die Netflix-Neuverfilmung anschauen. Ich muss sagen: Das Musical hat mir besser gefallen, und nachdem, was ich bisher gelesen habe, scheint es sogar näher an der Buchvorlage zu sein. Das Buch gefällt mir bisher gut. Ich wusste ja, dass der Name der Hauptfigur "Ich" nicht genannt wird, hätte aber gerne gewusst, wie sie heißt, vor allem, nachdem sie erzählt, dass Maxim sie immer mit ihrem Vornamen anspricht und dieser ungewöhnlich ist und meist falsch buchstabiert wird. Mich würde schon interessieren, wie die Gute heißt. :-)





Also da werden vielleicht Ausdrücke verwendet. Ich verstehe nicht, wie Elphabas Eltern überhaupt verheiratet sein können. Sie scheinen sich doch überhaupt nicht zu lieben. Es war heftig, was die Menschen alles für Vorschläge hatten, um das kleine Mädchen zu "entsorgen", anders kann ich es nicht nennen. Jetzt bin beim 2. Teil und hoffe, dass es sich etwas legt. Elphaba ist älter und geht zur Schule. Dort wird sie dann Galinda (mit einem Ga :-D) kennenlernen. Ich bin schon gespannt.




Liebe Grüße
Tinette

2 Kommentare:

  1. Hallo Tinette,

    Bei dir ist also die Musicalwoche auf dem Blog ausgebrochen. Wicked kannte ich als Musical, habe es aber bisher nicht gesehen. Ich bin tatsächlich nicht so der Musicalgänger. Wenn ich sowas mal mache, gefällt es mir meist gut, aber irgendwie ist das doch ganz schön teuer meistens.
    Mit deinen beiden Büchern wünsche ich dir weiterhin viel Spaß und ich hoffe, sie können dich trotz fehender Vornamen oder komischer Ausdrücke überzeugen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Tinette :)

    Deine Bücher kenne ich bisher beide nicht ... ich muss aber auch gestehen, dass Musical noch nie so richtig mein Ding waren, von daher kenne ich die Geschichten dahinter leider auch nicht. Wobei Oz mir ja durchaus was sagt, so ist es nicht^^ Ich wünsche dir mit beiden Büchern noch spannende Lesestunden :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...