Dienstag, 14. Dezember 2021

Tibi liest: Gebrochen ist dein Herz

 


Allgemeine Infos:



Originaltitel Piece of my heart
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Mary Higgins Clark, Alafair Burke
Verlag: Heyne
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenabschluss (?)
Reihe: Laurie Moran
Teil: 7
Genre: Thriller
Erscheinungsjahr: 2021
Seiten: 368
Preis: 20,00 
ISBN:: 9783453273696










Klappentext:
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden ...

Vor Jahren wurde Laurie Morans geliebter erster Mann kaltblütig erschossen. Nun traut sie sich endlich wieder vor den Altar. Alles scheint perfekt. Doch dann verschwindet der zehnjährige Neffe ihres Verlobten Alex Buckley spurlos. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass er entführt wurde. Johnny ist adoptiert – könnten seine leiblichen Eltern etwas damit zu tun haben? Lauries Vater, ehemaliger Vize-Chef der New Yorker Polizei, verdächtigt wiederum einen verurteilten Mörder, den er vor 18 Jahren ins Gefängnis gebracht hat, und der dafür Rache schwor ...


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2021
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 06.12.2021
Beendet am: 10.12.2021
Gebraucht: 5 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Der Hintergrund ist in Schwarz gehalten. Den oberen Teil nehmen die Namen der Autorinnen, die in Blutrot geschrieben sind, wobei der Name Mary Higgins Clark deutlich größer ist, sicher, weil sie bekannter ist. Die Torte steht für die Hochzeit von Laurie und Alex. Mir gefällt es gut, dass das Cover nicht die typischen Thriller-Motive, wie Rabe oder Schmetterling zeigt.
Die Kapitel sind wieder recht kurz gehalten. Die Schriftgröße ist in Ordnung.

~*~Charaktere~*~
Es gibt ein Wiedersehen mit den bekannten Charakteren aus den Vorgängerbänden. 
So sind natürlich Laurie, Timmy, Leo und Alex dabei. Ryan und die anderen, die bei Unter Verdacht arbeiten, haben dieses Mal kaum oder keine Präsenz.
Laurie ist nach wie vor eine sympathische Protagonistin. Sie ist überglücklich mit Alex und freut sich schon sehr auf die Hochzeit. 
Timmy ist in diesem Teil nicht mehr so unbeschwert und hat sogar mit Albträumen zu kämpfen, was natürlich mit dem Verschwinden von Alex´ Neffen zu tun hat.
Der gute Ruf von Leo als Polizist bekommt Risse. Hat er damals ein Geständnis erzwungen und einen Unschuldigen hinter Gittern gebracht? Diesen Ansatz fand ich sehr interessant.
Alex taucht nicht so häufig auf. Bei den Szenen mit Laurie merke ich aber, wie sehr er sie liebt. Er unterstützt sie und beruhigt sie.
Marcy ist die Mutter des vermissten Kindes. Sie spürt direkt, dass er nicht von allein verschwunden ist und versucht selbst herauszufinden, was passiert ist.
Die Person, die für die Tat zuständig ist: Da möchte ich nicht zu viel verraten, aber ich fand die Hintergrundgeschichte traurig und mir hat diese Person am Ende sogar etwas leid getan. Eine sehr interessante Buchfigur.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in den USA in der heutigen Zeit.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Der Prolog, der 5 Jahre vor der eigentlichen Handlung spielt, hat mich direkt neugierig gemacht, denn ich wusste nicht genau, was diese Frau mit dem späteren Verschwinden von Johnny zu tun hat.
Endlich steht die Hochzeit von Laurie und Alex kurz bevor. Alle freuen sich. Die Stimmung ist ausgelassen. Doch dann ist Johnny, der Neffe von Alex, nach einem Strandbesuch plötzlich verschwunden. 
Das Buch ist durchweg spannend. Immer, wenn es eine Spur gab und ich Theorien und Spekulationen darüber aufgestellt habe, kamen die Autorinnen mit neuen Hinweisen, die in eine andere Richtung verwiesen haben. 
Der Kreis der verdächtigen Personen wurde immer größer, und ich war mir nicht sicher, wer für die Entführung verantwortlich ist. Sie hatten ja alle Motive.
Den Prolog hatte ich immer im Hinterkopf und war sehr gespannt, als es die erste Andeutung gab.
Die Autorinnen konnten mich mit der Auflösung überraschen. Es klingt alles schlüssig, auch wenn ich natürlich keine Expertin auf dem Gebiet bin. Es hat jedenfalls dafür gesorgt, dass ich Mitleid mit der Person hatte, die Johnny entführt hatte, auch wenn das die Tat natürlich nicht rechtfertigt.
Ich fand es schön, dass die Hochzeit nachgeholt wurde, denn ich habe Laurie ein Happy End sehr gegönnt.
Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen. Es war schön, Laurie und die anderen ein weiteres Mal zu begleiten.
Falls es noch einen weiteren Teil gibt, werde ich diesen auch wieder lesen.


~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist wie die Vorgängerbände im Präteritum aus der Sicht eines neutralen Erzählers geschrieben. So begleiten wir wieder nicht nur Laurie, sondern auch andere Personen, darunter auch den entführten Johnny. So wissen wir, im Gegensatz zu seiner Familie, dass es ihm soweit gut geht.
Die Sätze sind kurz und einfach, sodass sich das Buch flüssig lesen lässt.
Die Autorinnen beschränken sich auf das Wesentliche, streuen immer Hinweise aus und sorgen mit den schnellen Szenenwechsel dafür, dass es nicht langweilig wird-

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ich muss mal schauen, ob Alafair Burke auch Bücher allein geschrieben hat.
Fazit: Ein weiterer spannender Fall aus der Laurie Moran-Reihe, der es geschafft hat, mich immer wieder auf eine andere Spur zu bringen.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher, die mit G beginnen

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  Zeige uns 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben G beginn...