Donnerstag, 29. Juli 2021

Meine Meinung zu: Happy Hühnergarten

   Allgemeine Infos



OriginaltitelHappy Hühnergarten
Originalsprache: Deutsch
Autor*in: Robert Höck
Verlag: Cadmos
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Happy
Teil: 2
Genre: Sachbuch
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 128
Preis: 16,95 €
ISBN978-3-8404-3047-3







Klappentext:
Fans der YouTube-Serie „Happy Huhn“ wissen es längst: Der Traum vom schönen Garten lässt sich durchaus mit der Hühnerhaltung erfolgreich verknüpfen. So mancher Hühnerliebhaber ist zugleich auch ein Gartenfreak und die Verbindung zwischen den beiden Hobbys kann sogar so gut gelingen, dass aus einem anfangs unauffälligen Garten mit der Zeit eine regelrechte Wohlfühloase für Menschen, Tiere und Pflanzen entsteht, die beinahe einem kleinen Garten Eden gleicht.

Hühner müssen einen gepflegten Garten nicht zwangsläufig durch ihre Fress- und Scharrtätigkeiten in eine Wüste verwandeln. Sie müssen der Nachbarschaft nicht permanent mit Lärm und Geruchsbelästigung „auf den Keks gehen“ und sie sind auch von ihren Haltungsanforderungen her keine „unbewältigbare Aufgabe“. Auf unterhaltsame Art und Weise verrät Geflügel-Profi Robert Höck Ihnen in diesem Buch, wie Ihre Gartenhühner „happy“ werden und es auch dauerhaft bleiben. Dabei gibt er auch so manchen gärtnerischen Ratschlag. Im ersten Teil des Buches geht es um die verschiedensten Themen rund um die erfolgreiche Hühnerhaltung im Privatgarten. Themen wie „Ist mein Garten hühnertauglich?“, „Hühnerhaltung im Stadtgarten“, „Hühnerställe für den Garten“, „Gartenhühner gesund halten“ bis hin zu „Nachwuchs bei den Gartenhühnern“, beschreibt Robert Höck dabei überzeugend anhand seiner „Happy-Huhn-Philosophie“.

Fachlich kompetent und erfrischend zeitgemäß stellt der gelernte Landschaftsgärtner im zweiten Teil 30 Gartenschätze für den Hühnergarten ausführlich vor, von der Hühner-Heilpflanze bis hin zum hübschen Klettergewächs für die Verschönerung des Gehege-Zaunes ist von allem etwas dabei. Im dritten Teil schließlich erzählt der Autor die spannenden Geschichten von 15 erlesenen Hühnerrassen, die sich aus unterschiedlichen Gründen besonders gut für die Haltung im „Happy Hühnergarten“ eignen. Sei es, weil sie sehr klein sind, besonders ruhig oder auch zutraulich und damit familientauglich. So finden auch Sie die perfekte Rasse für Ihren Garten, mit den passenden Eigenschaften, die Sie sich von Ihren künftigen „Mitgärtnern“ wünschen.

Lob und Tadel

Nachdem ich Happy Huhn 2.0 gelesen habe, wollte ich dann endlich mal den 2. Teil der Reihe lesen und habe mir Happy Hühnergarten gekauft.
Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt: 
1. Hühnerhaltung im Privatgarten - Hier geht es u. a. um Stall und Gehege, die Gesundheit, die Fütterung und Gefahren für die Hühner. Auch eine Checkliste mit 30 stark giftigen Gartenpflanzen ist dabei.
2. Pflanzenschätze für den Hühnergarten - Hier werden 30 Pflanzen näher vorgestellt, die im Hühnergarten gepflanzt werden können. Wir erfahren auch, wie diese Pflanzen angewendet werden, z. B. als Tee, als Futtermittel oder als Schattenspender/Schutz.
3. Rasseportraits - Hier werden 15 Hühnerrassen vorgestellt, die sich für die Haltung im Garten eignen. Sei es, dass sie wegen ihrer geringen Größe nicht so viel Platz brauchen, oder nicht den Rasen "umpflügen".
Das Buch ist übersichtlich gestaltet und verständlich geschrieben. Vor allem der 2. Teil mit den Pflanzen fand ich sehr interessant. Ich konnte einige Tipps und Anregungen mitnehmen. So habe ich mir inzwischen z. B. Luzerne gekauft. Spitzwegerich habe ich meinen Hühner schon immer frisch gegeben. Jetzt sammle ich sie aber auch zum Trocknen für den Winter.
Wir haben ja seit diesem Frühjahr zwei Laufenten im Garten. Die Hühner leben bei Fabians Oma auf dem Bauernhof, und ich habe meine Araucanas immer am Wochenende besucht. Wir haben schon länger mit dem Gedanken gespielt, auch ein paar Hühner im eigenen Garten zu halten. Dank des 3. Teils bin ich auf Ayam Cemani gestoßen. Ich habe mir Bruteier dieser Rasse gekauft und lasse sie aktuell in meinem Brinsea Maxi II Advance ausbrüten. Diese werden dann aber später nicht zur Oma ziehen oder bei uns bleiben. Das Buch hat mich also nach jahrelanger Haltung von meinen Araucanas zu einer weiteren Rasse gebracht.
Mir gefällt dieses 2. Buch sehr gut. Im ersten Teil habe ich zwar nichts Neues gelernt, weil ich eben aber schon Happy Huhn und einige andere Hühnerbücher gelesen habe, dafür war aber im zweiten und dritten Teil Interessantes für mich dabei. 
Ich empfehle das Buch Anfängern, aber auch fortgeschrittenen Hühnerhaltern, die nach neuen Inspirationen für die Gartengestaltung sind, und vielleicht auch eine für sie neue Hühnerrasse entdecken wollen.



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ...
Fazit: Ein interessantes Buch über die Haltung von Hühnern im Garten mit hilfreichen Tipps und Ideen.
Bewertung: Sehr empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Pause...

  Hallo, das ist wirklich schon der letzte Beitrag im September.  Heute ist mein letzter Tag. Dann habe ich 3 Wochen Urlaub. Wir besuchen Fa...