Dienstag, 13. Juli 2021

Aktuell lese ich... Die Rückkehr der Nautilus und Liebenswerte Langhälse

 Hallo,





... den letzten Teil der Operation Nautilus-Reihe und durchblättere immer mal wieder ein Sachbuch über die Haltung von Gänsen.

Mein aktuelles Lesefutter





Ein Torpedo rast in atemberaubender Geschwindigkeit auf ein vollbesetztes Passagierschiff zu. Um die Menschen an Bord zu retten, steuern sich die Freunde von der NAUTILUS in letzter Sekunde in die Schussbahn. Schwer getroffen sinkt das U-Boot auf den Meeresgrund - und viele Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit: Ist eine Zeitreisemaschine der alten Atlanter schuld daran? Für Mike und seine Freunde beginnt eine abenteuerliche Reise durch alle Zeitalter der Erde ...




Für den einen symbolisieren sie ungetrübte Landidylle, für den anderen handelt es sich um zischende, angriffslustige Zeitgenossen, denen man besser aus dem Weg geht. Doch wie sind Gänse wirklich? Welche Bedürfnisse haben sie und wie wollen sie leben? Diese und viele weitere Fragen beantwortet dieser Praxisratgeber und ermöglicht damit allen, die von den großen Vögeln fasziniert sind, einen guten Einstieg in die Hobby-Gänsehaltung. Nicht zu kurz kommen auch die Zucht und Aufzucht von Nachwuchs, denn schon so mancher Gänsehalter hat „nur“ mit einem Pärchen begonnen und erfreut sich heute an einer ganzen Gänseschar. Großen Wert legt die Autorin bewusst auch auf fundierte Informationen zu häufigen Gesundheitsproblemen bei Gänsen und ihre Behandlung, denn nicht jedem privaten Gänsehalter steht ein auf diesem Gebiet erfahrener Tierarzt zur Verfügung.

Lesefortschritt






Aktuell bin ich auf Seite 74 von 346.
"Das sind noch mehr als zwölf Stunden."








Aktuell bin ich auf Seite 58 von 128.
In der Gänsehaltung ist eine gute Fütterung nicht alles, aber ohne eine gute Fütterung ist alles nichts.
(Kapitel Liebe geht durch den Gänsemagen)




Warum dieses Buch?






Ich möchte damit natürlich die Operation Nautilus-Reihe beenden. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ende, gleichzeitig aber auch etwas traurig, dass die Reihe nun nach 12 Teilen vorbei ist. Ich habe mich so an Mike, Astaroth und die anderen gewöhnt... :-)








Tja, warum lese ich dieses Sachbuch? Die Oma von Fabian hatte ja ein Pommerngans-Pärchen, und das Weibchen hat gebrütet. 4 Küken sind geschlüpft, und dann war der Fuchs da und hat beide Gänse geholt. Die Küken waren also ganz allein. Ich habe ein Laufenten-Paar und versucht, dass sie vielleicht die Küken adoptieren. Es hat gut funktioniert. Weil ich mich mit Gänsen bisher nicht so gut ausgekannt habe, wollte ich lieber noch ein Sachbuch über die Haltung lesen. 


Was gibt es sonst noch zu sagen?






Im Gegensatz zu allen Vorgänger-Bänden mit 150 bis 180 ist dieser letzte mit über 340 Seiten ja ein regelrechter Wälzer. ;-) Bis jetzt ist das Buch sehr spannend. 
Ich bin wirklich froh, dass ich die Reihe wiederentdeckt habe. Vor Jahren habe ich ja nur Teil 1 gelesen und erst im Mai 2019 nochmal neu gestartet.
Es ist eine meiner Lieblingsreihen. Mir ist es egal, dass sie für Kinder geschrieben wurde. :-)








Großartig zu sagen gibt es nichts mehr. Ich möchte euch nur ein Foto von meiner kleinen Patchwork-Familie zeigen. Die vier haben sich gut entwickelt. Wir können ihnen schon beinahe beim Wachsen zusehen. Sobald sie alt genug sind, werden sie wieder zur Oma ziehen. Ich glaube nicht, dass unsere Nachbarn über vier Gänse begeistert sind. Es ist ja schon nett, dass sie unsere Laufis akzeptiert haben. :-D







Die Geflügel-Familie:
vorne Laufenten-Dame Lilly, dahinter der dunkle Harry und ihre Adoptivkinder Clara, Einstein, Daisy und Fred



Liebe Grüße
Tinette

3 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Nur weil ein Buch für Kinder geschrieben ist, kann es ja auch Erwachsene begeistern ;) Schön, dass dir die Reihe so gut gefällt und ich kann es total nachvollziehen, dass der Abschied schwer ist. Ich wünsche dir da auf jeden Fall noch ein letztes spannendes Abenteuer :D

    Und die Geflügel-Familie ist ja mal total süß *-* schön, dass die Babys gut angenommen wurden.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Tinette =)

    das ist ja eine süße Gänse-Bande =). Wir hatten bis vor kurzem eine bunt gemixte Hühnerschaar, habe uns aber entschieden sie abzugeben. Wir hatten vermehrt Probleme mit Ratten und haben das einfach nicht in den Griff bekommen.

    Ich habe schon so viel von Wolfgang Hohlbein gesehen und gehört, aber noch nie gelesen. Bücher, die für Kinder geschrieben sind, ziehen regelmäßig bei mir ein =).
    Viel Spaß beim Abschluss der Reihe.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Moin Tinette,

    oh das find ich aber eine tolle Idee mit der Adoption der Gänseküken. Super, dass Deine Enten da so mitgespielt haben. Vielleicht gibt es in dem Buch ja noch etwas was Du an Wissen mitnehmen kannst.

    Ich muss gestehen, dass ich von Hohlbein noch nichts gelesen habe. Ich lese sehr ungern Fantasy - mag die fremden Orte und Namen nicht - habs da lieber regional. Ein Kinderbuch könnte ich mir jetzt für mich nicht vorstellen - merke schon, dass Jugendbücher auch absolut nicht mehr gehen und mich einfach nur noch aufregen. Aber ich kenne viele Blogger(innen) die sehr gerne Kinderbücher lesen :-) Ich wünsche Dir mit beiden Büchern noch ganz viel Freude.

    Bin seit heute auch dabei https://nordlichtliest.de/2021/07/13/currently-reading-1/

    LIebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Pause...

  Hallo, das ist wirklich schon der letzte Beitrag im September.  Heute ist mein letzter Tag. Dann habe ich 3 Wochen Urlaub. Wir besuchen Fa...