Freitag, 22. Oktober 2021

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

 



Hallo,
mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und überlegen, ob ich sie aussortiere oder behalte.
Weil es zu viele sind, werde ich sie nach und nach vorstellen. Das ist ist der Start...
Vorgehen werde ich alphabethisch...

1.  168 - Verschollen in der Römerzeit


Ein paar römische Münzen, ein 1800 Jahre alter Zahn mit einer Kunststofffüllung und ein rätselhaftes Vermächtnis bringen Nelson, Luk und Judith, Schüler des Hochbegabten-Internats Burg Rosenstoltz, auf die Spur eines Zeitreisenden, der aus der Zukunft ins Köln des Jahres 168 nach Christus gereist und dort als Gladiator versklavt worden ist. Offenbar ist auch seine Schwester vom Tode bedroht. Getarnt als Tuchhändler, folgen die Freunde den Geschwistern ins römische Köln und geraten bei ihrer spektakulären Rettungsaktion schon bald selbst in Gefahr...

auf dem SuB seit: 10.05.2019

Das Buch werde ich behalten. Die Reihe möchte ich nach wie vor weiterlesen.





2. 2033 - Verschollen in der Zukunft


Nelson, Luk, Levent und Judith, Schüler des Hochbegabten-Internats Burg Rosenstoltz, erhalten eine Nachricht aus der Zukunft: Die erste bemannte Mars-Expedition in der Geschichte der Menschheit wird von Terroristen sabotiert. Als wäre das allein nicht schon beängstigend genug, befinden sich an Bord der Raumfähre auch noch die Eltern ihrer Freunde Miriam und Vincent. Madonna, Levents Zeitmaschine, bringt die Freunde ins Jahr 2033, wo sie den Kampf gegen die selbst ernannten Weltraum-Piraten aufnehmen. Dahinter verbergen sich zwei alte Bekannte, die ihnen schon bei ihrer letzten Zeitreise ins römische Köln nach dem Leben getrachtet haben...

auf dem SuB seit: 10.05.2019

Das Buch werde ich behalten. Wenn mir Teil 2 gefällt, möchte ich die Reihe natürlich beenden.






3. Achtung, Superheld



Alle Macht den Superhelden!
Daniel kann es kaum glauben: Seine neuen Freunde haben Superkräfte! Molle kann fliegen. Eric ist ungeheuer stark und Rohan hört buchstäblich das Gras wachsen. Doch sie werden ihre Kräfte an ihrem 13. Geburtstag verlieren ? und das ist schon bald! Die Clique will unbedingt herausfinden, wer hinter diesen mysteriösen Ereignissen steckt ? und die Spürnase von Hobby-Meisterdetektiv Daniel und ein paar alte Comics bringen sie schon bald auf die richtige, aber äußerste gefährliche Fährte!
Eine rasante Abenteuergeschichte um Freundschaft, Superkräfte und alte Comic-Hefte mit einer sympathischen Hauptfigur: Köpfchen statt Magie!

auf dem SuB seit: 27.07.2018

Das Buch hat nicht mal 300 Seiten. Das müsste ich doch zügig durchgelesen habe. Ich werde es behalten und demnächst mal reinlesen.


4. Alles so leicht


Stevie hat nichts mehr zu verlieren. Sie ist fest entschlossen, aus diesem Körper, aus diesem Leben zu verschwinden. Aber alle wollen sie daran hindern. Ihr Vater, der sie ins Therapiezentrum einweisen ließ. Anna, die so ganz anders ist als die anderen Seelenklempner. Und selbst den Mädchen, mit denen sie ein Zimmer und ein Schicksal teilt, fühlt sich Stevie jeden Tag näher. Aber sie wird sich nicht öffnen, sie hat schließlich einen Plan. Ehrlich bis zur Schmerzgrenze, mitfühlend und hoffnungsvoll erzählt...

auf dem SuB seit: 28.06.2018

Das Thema ist im Gegensatz zum Titel gar nicht so leicht. Ich würde es gerne noch lesen, nur im Moment nicht. Vorerst wird es bleiben.







5. Alles, was ich sehe


Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht - was ja irgendwie stimmt. Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann.

auf dem SuB seit: 04.10.2017

Ich hatte mir ja mal vorgenommen, alle Bücher aus dem Königskinder Verlag zu lesen. Das möchte ich nach wie vor. Also wird auch dieses Buch bleiben.




6. Anders


Jetzt im Taschenbuch: der neue Roman von Bestsellerautor Andreas Steinhöfel Felix, das heißt der Glückliche! Um seinem Sohn zu dessen elften Geburtstag Glück zu wünschen, befestigt der Vater zwei Deko-Einsen an der Decke. Pech für Felix: Eine davon fällt ihm auf den Kopf. Er taumelt hinaus - und gerät seiner Mutter vors Auto. Als er nach 263 Tagen aus dem Koma erwacht, ist er - anders. Und will ab sofort auch so genannt werden. Als Anders hat Felix neue Eigenschaften. Doch keine Erinnerung, was vor seinem Unfall los war. Und es gibt einen Menschen, der alles dafür tun würde, dass das auch so bleibt ...

auf dem SuB seit: 08.10.2017

Hier gilt das Gleiche wie bei Alles, was ich sehe...





7. Annähernd Alex


Seinem Online-Schwarm im echten Leben zu begegnen kann böse Überraschungen mit sich bringen. Was, wenn er ein Idiot ist? Oder ein Langweiler? Bailey erzählt Alex aus dem Film-Forum deswegen erst mal nicht, dass sie in genau den kalifornischen Küstenort zieht, in dem er wohnt. Sie erzählt auch nichts von ihrem furchtbaren Ferienjob in der Touristenfalle von Museum, bei dem sie sich jeden Tag halb totschwitzt. Und erst recht nichts erzählt sie von Porter, Surfwunder und Aufschneider mit Herz, der dort mit ihr arbeitet. Als Bailey und Porter nachts im Museum eingeschlossen werden, kommen sie einander näher. Damit wird die Sache allerdings kompliziert ...

auf dem SuB seit: 04.10.2017

Von der Autorin habe ich bereits Die Anatomie der Nacht gelesen. Auch dieses Buch möchte ich noch lesen. Außerdem habe ich die Ausgabe vom Königskinder Verlag (s. Punkt 5) Es bleibt also. 



8. Anne in Ingleside





Ingleside ist ein fröhliches Haus: Den ganzen Tag hört man Lachen, Geschirrklappern und den Lärm der fünf Kinder. Anne hat mit der Rasselbande wirklich alle Hände voll zu tun. Dabei hätte sie eigentlich ein wenig Ruhe nötig, schließlich erwartet sie wieder ein Baby. Als sich kurze Zeit vor der Geburt auch noch die ungeliebte Tante Mary Maria bei den Blythes einquartiert, ahnt die Familie nicht, was ihr da bevorsteht ...

auf dem SuB seit: 25.12.2017

Ich "reise" doch immer wieder gerne nach Avonlea. Warum liegt dieses Buch dann noch auf meinem SuB? Ich sollte es bald lesen...






9. Aquila


Spurensuche in Siena
Ohne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.
Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist
Halte dich fern von Adler und Einhorn ...
Welchen Sinn soll das ergeben? Und was ist in den Stunden zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen eigentlich geschehen?
Nicht nur für alle Italienliebhaberinnen: Bestseller-Autorin Ursula Poznanskis Siena-Thriller entführt in die engen Gassen, weiten Plätze und zu den Geheimnissen einer der schönsten Städte der Welt. Ein unlösbar scheinendes Rätsel, ein monströser Verrat und die geheimnisvollen Symbole des mittelalterlichen Siena bilden das Gerüst dieses exzellenten Psychothrillers.

auf dem SuB seit: 29.11.2019

Natürlich möchte ich das Buch von Ursula Poznanski noch lesen. Es wird auf jeden Fall bleiben.

10 - 12. Arkadien-Reihe


Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa wie in einem alten Film - der Chauffeur am Flughafen, der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in ihm ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist.

Teil 1 auf dem SuB seit: 31.12.2016
Teil 2 auf dem SuB seit: 26.04.2019
Teil 3 auf dem SuB seit: 27.04.2019

Teil 1 liegt ja schon jahrelang auf meinem SuB. Ich glaube einfach nicht mehr, dass ich die Reihe irgendwann beginnen werde, auch wenn sie mir so oft empfohlen wurde. Ich werde trotzdem mal in Teil 1 reinschnuppern. Wenn mir die ersten paar Seiten nicht zusagen, werde ich alle drei Bücher aussortieren.


Das war´s für erste. Demnächst werde ich die nächsten 10 - 12 SuB-Bücher vorstellen.

2 Kommentare:

  1. Hi Tinette!

    "Aquila" mochte ich sehr. Vielen war es zu wenig Spannung, aber gerade das hat die Autorin für mich hier sehr gekonnt gemacht! Der Schluss war zwar etwas abstrus, aber das ist in ihren Jugendthrillern desöfteren der Fall :D

    Die Arkadien Reihe mochte ich auch sehr gerne. Vielleicht liest du da einfach mal in den ersten Band rein ...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      bis jetzt haben mir alle Bücher von Ursula Poznanski gefallen. Ich weiß selbst nicht, warum ich Aquila noch nicht gelesen habe. Aber mein SuB ist so groß. Da vergesse ich gerne schnell mal das eine oder andere Buch.
      Ich möchte auf jeden Fall mal in die Arkadien-Reihe reinlesen. Vielleicht gefällt sie mir ja. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...