Donnerstag, 27. Juli 2023

Mein Erlebnis-Bericht von 3 Musketiere - Das Musical

 



Veranstaltung: 3 Musketiere
Art der Veranstaltung: Musical
Ort: Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
Datum: 02. Juli 2023
Beginn: 18:00 Uhr
Einlass: 17:30 Uhr



Das ist die 3. Inszenierung von 3 Musketiere, die ich besuche. Im Gegensatz zu den beiden anderen ist die in Ludwigshafen keine Profi-Produktion. Auf der Bühne stehen Jugendliche und junge Leute aus der Umgebung.
Die teuerste Kategorie kostete gerade einmal 29,- €. Für den Preis bekommt man bei manch anderer Inszenierung nicht einmal einen Platz in der letzten Reihe. Deshalb dachte ich, dass man mit einem Besuch nicht viel falsch machen kann.
Wir saßen in der 4. Reihe und hatten eine perfekte Sicht auf die Bühne.
Die Show begann mit einer kleinen technischen Panne, denn die Mikrofone funktionierten nicht. Das war aber in knapp 10 Minuten behoben, und das Musical konnte wieder von vorne beginnen.
Die Jugendliche, die den Narren spielte, sagte beim 2. Kommen: "Hier bin ich WIEDER."  Und dieses Mal funktionierte alles einwandfrei.
Ich war positiv sehr überrascht über diese Inszenierung. Die Kostüme sahen sehr schön aus und passten sehr Stück zum Stück.. Auch das Bühnenbild hat mich beeindruckt. Es gab Treppen, Türen, einen Altar usw. Am tollsten fand ich das "Schiff", mit dem d’Artagnan über das Meer reiste. Gemeinsam mit den Bildern einer stürmischen See, die auf den transparenten Vorhang projiziert wurden, ergab das ein stimmiges Bild. Das Schiff bewegte sich sogar nach vorne. Ich war wirklich beeindruckt.
Die Jugendlichen waren mit richtiger Spielfreude dabei, und es hat großen Spaß gemacht, ihnen zuzuschauen.
Sehr schön fand ich die Stimme der Jugendlichen, die Milady de Winter spielte. Auch das Terzett von de Winter, Constance und der Königin Anna hat mir sehr gut gefallen. Die drei Stimmen haben sehr gut harmonisiert. Besonders gut hat mir außerdem noch das Athos-Solo Engel aus Kristall gefallen.
Das heißt aber nicht, dass ich die anderen Lieder nicht mochte. Sie haben mir auch gefallen.
Der Jugendliche, der d’Artagnan spielte, hat nicht jeden Ton getroffen. Das fand ich aber überhaupt nicht schlimm. Ich hätte nicht den Mut, mich auf eine Bühne zu stellen und vor Leuten zu singen.
Deshalb: Hut ab vor der Leistung des gesamten Ensembles!
Positiv fand ich auch, dass das Stück nicht gekürzt war, sondern in mit allen Songs vorgeführt wurde. Ich hatte ja erst überlegt, mir das Musical in Augsburg (draußen) anzuschauen, mich dann aber dagegen entschieden, weil es sein könnte, dass dieses wetterbedingt ausfallen würde, und dann wären wir den weiten Weg umsonst gefahren.
Ich habe es keine Sekunde bereut, mir 3 Musketiere in Ludwigshafen angeschaut zu haben.
Da es die letzte Vorstellung war, weiß ich nicht, ob Dernièrenscherze eingebaut worden sind oder die kleinen Gags immer dabei sind.
Aufgefallen sind mir folgende Dinge:
 - Das "Pferd" hat beim 1. Auftritt kein Fell an den Beinen. Man sieht die nackten Beine der beiden Darsteller. Später haben sie dann "Pferde-Hosen" an. Da glaube ich, dass es auf jeden Fall ein Scherz ist.
- Der Kardinal bekommt einen eingepackten Big Mac, als er Hunger hat.
- Einem Bösewicht wird die Hose heruntergezogen.
- Es wird gesagt: "Wenn du nicht hörst, kommst du ins Gefängnis... oder nach Mannheim."

Mir hat diese Inszenierung sehr, sehr gut gefallen. Vor allem mit dem Bühnenbild und den Kostümen braucht sie sich nicht vor Profi-Produktionen zu verstecken.
Ich war wirklich begeistert und möchte auch nächstes Jahr das Stück (dann wird Sister Act gespielt) besuchen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...