Donnerstag, 14. Januar 2021

Tawny spielt: Agent Undercover 2

 


Allgemeine Infos
Spieltitel: Agent Undercover 2
Autor/in: Alexander Ushan
Illustration/Design: Sergey Dulin, Elena Kazey, Anton Kvasovarov, Andrey Kokorin
Verlag: Piatnik
EAN: 9001890661075
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: semi-kooperativ
Spielmechanismus: Deduktion, Bluffen
Thema: Geheimagent
Einstufung: Party
Alter: ab 12 Jahren
Spieler: 3 – 12
Dauer: 60 Minuten
 
Anmerkung:
Aufgrund der derzeitigen Situation konnte ich das Spiel nicht in größerer Runde testen.
 
Beschreibung:
Endlich ist sie da! Die Fortsetzung des kreativen und kommunikativen Partyspiels Agent Undercover. 17 neue Orte laden die bis zu 12 Spieler dazu ein, in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen und sich durch geschicktes Fragestellen auf die Suche nach den Spionen zu machen. Genau: Dieses Mal befindet sich nicht nur ein Spion unter euch, sondern gleich zwei, und diese stammen noch dazu von zwei rivalisierenden Geheimdiensten! Es gilt wieder, die Mitspieler scharf zu beobachten, sowie Feingefühl und Kreativität an den Tag zu legen, um die anderen zu durchschauen und selbst nicht aufzufliegen!
 
Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Dreier-Partien mit Fabian (Spielmuffel) und seiner Oma (spielt wenig)
Dreier-Partien mit meiner Schwester und meinem Neffen (spielen gerne)
Vierer-Partien mit Fabian, seiner Oma und meinem Neffen
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und fast schon zu groß für das Spielmaterial. Die Karten sind etwas dünn, zeigen bisher aber keine Abnutzungserscheinungen. Die Illustrationen sind witzig.
 
Anleitung:
Wer den Vorgänger hat, wird sich sehr schnell in die Fortsetzung einfinden, denn außer der neuen Geheimagentin bleibt das Spielprinzip gleich. Doch auch Neueinsteiger werden dank der verständlichen Anleitung keine Schwierigkeiten haben.
 
Spielspaß:
Leider konnte ich das 2. Spiel bisher auch noch nicht in größeren Spielgruppen testen. Dabei ist es eindeutig auf viele Mitspieler angelegt. Bei drei Spielern ist es zwar lustig, aber der Funke springt nicht ganz über. Bei vier Spielern macht es schon mehr Spaß.
17 neue Orte laden zu weiteren kreativen Rollenspielen ein. Der bzw. die Spione müssen bluffen und gleichzeitig geschickte Fragen stellen, um den Aufenthaltsort herauszufinden. Die „Insider“ müssen den Geheimagenten finden. Dabei zeigt sich wieder, dass ich irgendwann niemanden mehr getraut habe, weil die anderen sehr gut als Spion waren. Das sorgt für jede Menge Spaß. Als Geheimagent ist es ein kleiner Nervenkitzel nicht aufzufliegen. Da ist es immer toll, wenn sich die anderen auf einen „unschuldigen“ Spieler eingeschossen haben. Jetzt gilt es, nicht zu auffällig zu sein, damit sie nicht doch auf meine Spur kommen.
Schön ist, dass Agent Undercover 2 zwar allein gespielt werden kann, wir also nicht den Vorgänger brauchen, aber trotzdem beide Versionen miteinander kombinieren können, um so noch mehr Auswahl an Orten zu erhalten.
Das Spiel kam sehr gut bei uns an, genau wie das 1. Spiel. Da ist es uns nachher wirklich egal, wer gewonnen hat.
Ich freue mich schon, wenn unsere Spieletreffen wieder stattfinden können, und ich es dann auch endlich in größerer Runde ausprobieren kann.
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Das Spiel ist einfach und schnell gespielt. Zwei Spione bieten einen interessanten Reiz. In Kombination mit dem Vorgängerspiel ist die Auswahl an verschiedenen Orten sehr groß.
 
Fazit:
Auch die Fortsetzung kann als witziges Party-Deduktionsspiel punkten.
 
Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: 3 Minute Crazy Café

Allgemeine Infos Spieltitel: 3 Minute Crazy Café von: Martin Nedergaard Andersen Illustration/Design: Felix Wermke, atelier198 Verlag: Kosmo...