Freitag, 11. September 2020

5 am Freitag #119: Mensch, Papa!






Heutiges Motto: Mensch, Papa!
Ausgesucht von: Emma


Vorschläge zur Umsetzung des Mottos:
* Familiengeschichten
* Protagonist wird Vater
* alleinerziehender Vater


Hallo,

heute findet das vorerst letzte 5 am Freitag statt, bevor ich mich in den Mutterschutz verabschiede. Das Thema finde ich sehr schwierig. Mir sind nicht mal ausreichend Vorschläge zur Umsetzung eingefallen. Beim letzten Mal wollte ich aber unter keinen Umständen aussetzen. 

Emmas 5 am Freitag


1. Funkenflieger


Elvira war viel zu jung, um selbst Kinder zu haben – und ihre Söhne Kevin, Robin und Marvin haben es nicht gerade leicht mit ihr. Als eines Tages herauskommt, dass Kevin seine große Liebe Aicha geschwängert hat, noch bevor beide ihren Schulabschluss in der Tasche haben, kommt es beinahe zur Katastrophe. Denn Aichas Eltern setzen alles daran, dass das Kind nicht zur Welt kommt. Was tun? Marvin hat einen irrwitzigen Plan. Und für einige Wochen wird ihrer aller Leben kräftig durcheinandergewirbelt …


2. Familiensilber


Die Silberhochzeit von Barbara und Gernot ist der Anlass, die verzweigte und zerstrittene Verwandtschaft wieder einmal zusammenzubringen: die Großtanten, die noch die Flucht aus Danzig 1945 erlebt haben, Geschwister, Kinder, Nichten und Neffen samt Freunden. Nur Gernots Bruder und seine Frau bleiben in ihrem spanischen Villendomizil und nehmen lieber an einer Charity-Party der Reichen und Schönen teil, während vor dem feinsandigen Strand afrikanische Flüchtlinge um ihr Leben ringen … Ein großer Roman über Liebe und Leid, Heimat und Emigration und ein scharf konturiertes Spiegelbild der Gesellschaft, in der wir leben.


3. Hilfe, ich werde Papa!


Sie kriegt ein Kind – und er die Krise!


Herzlichen Glückwunsch: Sie werden Vater! Falls Sie ein wenig unsicher sein sollten, was Sie während der Schwangerschaft und der ersten Zeit mit dem Baby erwartet, liegen Sie mit diesem Buch genau richtig. Denn Christian Hanne, Autor und Experte für den ganz normalen Alltagswahnsinn mit Kindern, erklärt mit jeder Menge Tipps und Informationen, wie man diese abenteuerliche, nervenaufreibende und wunderbare Zeit am besten überlebt. Schonungslos ehrlich und herrlich komisch verrät er einfach alles, was Männer schon immer übers Vaterwerden wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten. 


4. Mensch, Papa!


Der Bestseller über das aufregende Abenteuer, Vater zu werden. Mit unwiderstehlichen Humor lässt Kester Schlenz uns teilhaben an seinen Gedanken, Gefühlen und Zweifeln beim Vaterwerden - vom blauen Ring des Schwangerschaftstests bis zum zweiten Geburtstag seines Sohnes. Sein Resümee: "Das hat mich total umgehauen."

"Warnung an alle männlichen Leser: Die Begeisterung des jungen Vaters kann ansteckend wirken!"


5. Männerwirtschaft


Die Entscheidung, dass Götz in Elternzeit gehen wird und nicht seine Frau Marie, ist keine emanzipatorische. Sie ist vielmehr das wasserdichte Ergebnis von Maries betriebswirtschaftlicher Stärken- und Schwächenanalyse. Voller Pioniergeist nimmt Götz die neue Herausforderung in Angriff und wechselt seinem Sohn die Windeln, während seine Frau Karriere macht. Als Hausmann und Vollzeit-Papa erkennt er schon bald die volle Tragweite des Sprichworts: "Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!"

Tinettes 5 am Freitag


1. Tja, Papa (Wunschliste)


In jedem Menschen steckt ein Lebenskünstler


Pete ist zehn, als er für ein paar Monate zu seinem Vater in ein Strandhaus nach Malibu zieht. Der Schriftsteller und Lebenskünstler ermuntert seinen Sohn, selbst einen Roman zu schreiben, ohne zu ahnen, was er damit lostritt. Mit seinen naiv-klugen Fragen über Gott und die Welt fordert Pete seinen Vater heraus und löst am Ende sogar dessen Schreibblockade. Gemeinsam erkunden sie, welche Geheimnisse und großen Erkenntnisse im vermeintlich Kleinen, Alltäglichen stecken und was genau das eigentlich ist: Lebenserfahrung.


2. Alles still auf einmal (Wunschliste)


Aufgeregt versteckt sich Zach mit seinen Klassenkameraden im Wandschrank. Es ist heiß und stickig und eng. Draußen fallen Schüsse − drinnen ahnt Zach, dass etwas Schreckliches geschieht. Er wird schließlich gerettet, aber sein älterer Bruder Andy stirbt, und nichts wird je wieder wie früher sein. Die Familie droht an dem Verlust zu zerbrechen. Doch es ist ausgerechnet der kleine Zach, der die Menschen, die er liebt, aus der Verzweiflung führt.


3. I want it that way (gelesen -> Protagonist in alleinerziehender Vater)


Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um - und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne ...


4. Blinder Instinkt (Wunschliste)


Ein entführtes Mädchen, ein trauernder Bruder, ein eiskalter Psychopath...


Ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein junges Mädchen auf einer Schaukel. Alles um es herum leuchtet in strahlenden Blütenfarben, doch das Mädchen nimmt nichts davon wahr, es ist blind. Dafür spürt es ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht noch wegzulaufen - vergeblich ... Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob zu einem Wohnheim für Kinder gerufen. Wieder ist ein junges Mädchen verschwunden. Das Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur.


5. Wassermanns Zorn (Wunschliste)


Gleich an ihrem ersten Tag in der Abteilung Mord muss sich Praktikantin Manuela Sperling mit dem grausigen Mord an einer Prostituierten befassen. Eingekeilt zwischen Baumwurzeln im seichten Teil des Flusses liegt ihre Leiche - ertränkt. Aber das Wasser in der Lunge des Mordopfers stammt nicht aus dem Fluss, und auf dem Bauch der toten Frau finden die Spurensicherer eine grausige Botschaft - ausgerechnet an Manuelas Chef, Kriminalhauptkommissar Stiffler. Bald steht sie mit ihrem Eifer im Präsidium ziemlich allein da, nur der nette Kollege Peter Nielsen ist auf ihrer Seite. Da ertrinkt erneut eine junge Frau, direkt vor Manuelas Augen. Und ihr Chef dreht durch...

Das waren unsere heutigen Listen. Ob die Umsetzung bei mir immer so passend ist, lässt sich bekanntermaßen streiten.
Ich hoffe, dass die Auswahl trotz des schwierigen Themas interessant für euch war.
Liebe Grüße
Tinette


1 Kommentar:

  1. Hallo Tinette,
    dann also zum letzten Mal.
    ich bin schon mal gespannt wann es weiter geht. Nutze die Blogpause (wobei diese ja unfreiwillig ist und du bestimmt viel "Arbeit" haben wirst).
    Mein Beitrag: https://rosacouch.blogspot.com/2020/09/5-am-freitag-mensch-papa.html
    Ich fand das Thema auch nicht leicht (was mich doch etwas überrascht hat).
    Von deinen Titeln kenne ich natürlich (mal wieder) keines.
    Ich kenne zwar einige Autoren, aber ich habe noch nichts von ihnen gelesen. Die Thriller werde ich mir aber mal genauer anschauen.
    Liebe Grüße und viel Spaß mit deiner Familie
    Martin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...