Donnerstag, 3. September 2020

Gebell zu: Du bist in meiner Hand

Allgemeine Infos:




OriginaltitelI´ve got my eyes on you
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Mary Higgins Clark
Verlag: Heyne
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Thriller
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 336
Preis9,99 € (Taschenbuch)
ISBN978-3-453-43999-3






Klappentext:
Die 18-jährige Kerry nutzt die Abwesenheit der Eltern, um eine große Poolparty zu feiern. Am nächsten Morgen wird sie tot auf dem Grund des Schwimmbeckens gefunden.
Kerrys zehn Jahre ältere Schwester Aline will unbedingt herausfinden, was geschehen ist. Verdächtig ist nicht nur Kerrys Freund, der sich am Tag davor lautstark mit ihr gestritten hat. Auch ein Nachbarsjunge verhält sich seltsam. Je tiefer Aline im Umfeld ihrer Schwester forscht, desto näher kommt sie dem Mörder. Und der wird vor nichts zurückschrecken, um sie zu stoppen.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2020
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen: 29.08.2020
Beendet am: 02.09.2020
Gebraucht: 5 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Meine Erwartungen sind sehr, sehr hoch. Ich lese sehr gerne die Thriller von Mary Higgins Clark, die mich bisher durchweg begeistert haben.

~*~Gestaltung~*~
Das Cover zeigt zur Abwechslung mal keinen Raben, sondern Lilien. Ich finde, dass es kein Cover-Highlight ist, aber auch keine Katastrophe.
Die 83 Kapitel und der Epilog sind, wie es Leser von Mary Higgins Clark gewöhnt sind, sehr kurz, oft nur eine Seite lang. Ein neues Kapitel beginnt immer auf der rechten Seiten, sodass es einige freie Seiten im Buch gibt.
Die Schriftgröße ist angenehm zu lesen.

~*~Charaktere~*~
Aline: Sie ist Kerrys Schwester und lässt nicht locker, um den Mörder zu finden. Dabei begibt sie sich nicht kopflos in Gefahr, sondern befragt z. B. die Mitschüler von Kerry. Sie hat vor allem wegen ihrem Umgang mit Jamie Sympathiepunkte bei mir sammeln können. Da möchte ich aber nicht zu viel verraten.
Jamie: Sein Schicksal hat mich sehr berührt, und beim Lesen musste ich immer wieder mit den Tränen kämpfen. Was er mit der Sache zu tun hat, wird ja schon im ersten Kapitel klar.
Marge: Sie ist Jamies Mutter und handelt nicht moralisch nicht immer korrekt, aber ich konnte ihr Verhalten dennoch nachvollziehen. Sie liebt ihren Sohn über alles und möchte ihn nur schützen.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in den USA in der heutigen Zeit.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Schon das erste Kapitel beginnt sehr spannend. Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen, wenn ich Zeit zum Lesen finde. Die Seiten fliegen nur so dahin. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt.
Ich habe gerätselt, wer der Mörder ist. Ich konnte zwei Personen definitiv ausschließen. Ansonsten bin ich völlig im Dunkeln getappt. Während des gesamtes Buchs war ich nicht sicher, wer Kerry getötet hat.
Die Handlung wirkt authentisch und die Auflösung schlüssig. Am Ende ergibt alles einen Sinn, und ich habe mir nicht gedacht, dass die Story an den Haaren herbeigezogen hat.
Der Epilog mit einem kurzen Rückblick, was in der Zwischenzeit passiert ist, hat mir gut gefallen.
Der Thriller hat mir sehr, sehr gut gefallen. Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. 

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist aus der Sicht eines neutralen Erzählers im Präteritum geschrieben. Wir begleiten mehrere Personen und können uns so einen guten Überblick verschaffen.
Der einfache Schreibstil mit den kurzen Sätzen lässt sich schnell und flüssig lesen. Die Autorin hält sich nicht großartig mit Beschreibungen der Gegend auf, sondern beschränkt sich auf die Handlung. Das sorgt dafür, dass es keine langatmigen Szenen gibt.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ganz heißer Kandidat auf mein Jahres-Highlight 2020!
Fazit: Ein richtig spannender, realistischer Thriller, der einfühlsam ist und bei dem nicht sofort klar ist, wer der Mörder ist.
Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...