Sonntag, 30. Juni 2019

Tawny spielt: Five crowns



Allgemeine Infos:
Spieltitel: Five crowns – Königs-Rommé
Autor/in: Marsha J. Falco
EAN: 4007396016628
Verlag: Amigo
Art: Kartenspiel
Spielmechanismus: Set collection
Spielart: gegeneinander
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 1 - 7
Dauer: ca. 45 Minuten

Beschreibung:
Runde für Runde bekommen die Spieler mehr Karten auf die Hand. Diese gilt es gut zu kombinieren, um sie auf einmal ablegen zu können. Das Besondere: jede Runde gibt es weitere Joker im Spiel. Gelingt dies einem Spieler die Karten abzulegen, wird es für die anderen eng: Jeder ist noch einmal an der Reihe. Jede verbliebene Handkarte zählt am Ende der Runde Punkte. Wer nach elf Runden davon die wenigsten hat, gewinnt.

So spielen wir:
Die Karten werden gut gemischt. Das Spiel geht über 11 Runden. In der ersten Runde erhält jeder Spieler 3 Karten, in jeder weiteren jeweils eine mehr. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.
Es gibt 6 allgemeine Joker, die jede beliebige Karte ersetzen. In jeder Runde wechseln sich die zusätzlichen Joker entsprechend der Kartenanzahl ab. In Runde 1 mit 3 Karten sind alle 3er Joker, in Runde 2 dann alle 4er usw.
Ziel ist es, alle seine Handkarten abzulegen. Abgelegt werden können Sätze und Reihen. Ein Satz bildet man aus mindestens 3 Karten mit dem gleichen Wert. Die Farbe ist egal. Eine Reihe bildet man aus 3 Karten mit der gleichen Farbe, deren Werte direkt aufeinanderfolgen.
Wer an der Reihe ist, zieht eine Karte vom offenen Ablagestapel oder verdeckten Nachziehstapel.  Eine Karte muss er nach seinem Zug immer auf den Ablagestapel werfen. Kann ein Spieler mit allen Karten (bis auf 1 Karte, die er wieder abwirft) Kombinationen bilden, spielt er diese aus. Alle anderen Spieler sind dann noch einmal an der Reihe. Wer danach noch Handkarten hat, zählt diese als Minuspunkte entsprechend ihrem Wert. Wer nach 11 Runden die wenigsten Minuspunkte hat, hat gewonnen.

Verpackung und Spielmaterial:
Die 116 Karten erinnern mit ihrer Gestaltung und ihren Werten Bube, Dame und König an normale Rommé-Karten. Nur das As und die 2 fehlen. Herz (rot), Pik (schwarz) und Karo (blau) sind Kreuz wurde durch zwei neue Symbole bzw. Farben ersetzt:  Stern (gelb) und Klee (grün).
Die Karten weisen eine gute Qualität auf und finden genug Platz in der kleinen, aber stabilen Schachtel. Außerdem ist ein Wertungsblock zum Notieren der Punkte vorhanden.

Anleitung:
Die Anleitung ist übersichtlich aufgeteilt und verständlich geschrieben. Außerdem bietet sie eine Variante für 1 Spieler.

Spielspaß:
Auf das Spiel bin ich durch Zufall gestoßen, und es hat gleich meine Neugier geweckt. Der Einstieg ist uns sehr leicht gefallen. Die variablen Joker erfordern Konzentration und machen den Reiz aus, denn es kann auch schon mal vorkommen, dass ein Spieler solch einen Joker aus Versehen abwirft, und sich der nächste Spieler freut.
Die Spieldauer finde ich gut. Sie ist nicht zu lang. Dieses Spiel macht auch zu zweit Spaß, was ja nicht bei allen Spielen so ist. Bei mehr Mitspielern ist die Wartezeit moderat. Ziehen und Abwerfen geht zügig voran. 

Wiederspielreiz:
Hoch. Wir haben es schon einige Male gespielt, und es macht nach wie vor Spaß.

Fazit:
Eine tolle Rommé-Variante.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...