Samstag, 29. Juni 2019

Tawny spielt: DOS


Allgemeine Infos:

Spieltitel: Dos
Verlag: Mattel
Art: Kartenspiel
Spielmechanismus: Leere Hand
Spielart: gegeneinander
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: 7 Jahren
Spieler: 2 – 4
Dauer: ca. 30 Minuten
EAN: 0887961629385

Beschreibung:

​Bei diesem klassischen Kartenspiel können sich zwei bis zehn Spieler gegenseitig oder in Teams herausfordern. 

​Ziel des Spiels ist es, als erster Spieler alle Karten abzulegen, und bei dieser Version muss derjenige, der nur noch zwei Handkarten hat, „Dos!“ rufen.

So spielen wir:

Die Karten werden gut gemischt. Jeder erhält 8 Karten. 2 Karten werden offen in der Mitte ausgelegt. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.
Wer an der Reihe ist, versucht mindestens eine der ausliegenden Karten zu bedienen. Die Farbe spielt theoretisch keine Rolle. Nur der Wert muss übereinstimmen. Stimmen jedoch Wert UND Farbe überein, so gibt dies einen Color Match-Bonus.
Bedienen kann man mit dem genauen Wert, also z. B. eine 8 auf eine 8, oder mit der Summe aus zwei Karten, also z. B. 5 und 3 = 8.
Wer nicht kann, zieht eine Karte. Passt diese dann immer noch nicht, zieht man erneut. Passt diese dann wiederum nicht, so darf man eine beliebige Karte offen in die Mitte ablegen. (Im Original darf man das schon nach dem ersten Ziehen, wenn die Karte nicht passt. Das hat uns aber nicht so gut gefallen.)
Alle bedienten Karten kommen inklusive der passend abgelegten Karten aus dem Spiel. Konnte eine Karte nicht bedient werden, bleibt sie liegen. Liegen nun weniger als zwei Karten offen aus, werden diese entsprechend wieder auf zwei Karten aufgefüllt.
Hat man ein Color Match geschafft, gibt es einen Bonus.
Single Color Match: Hier stimmen Wert und Farbe überein.
Beispiel: Ich lege eine gelbe 4 auf eine gelbe 4. Dann darf ich zusätzlich eine beliebige Karte offen in die Mitte legen.
Double Color Match: Dieses Match erreicht man mit zwei farblich passenden Karten, die die Summe der ausliegenden Karte ergeben.
Beispiel: Ich lege eine blaue 1 und eine blaue 4 auf eine blaue 5. Dann darf ich eine beliebige Karte offen in der Mitte ausliegen. Alle anderen Spieler müssen eine Karte nachziehen.
# steht für eine beliebige Zahl in der entsprechenden Farbe. Die Wild Dos 2-Karte kann jede beliebige Farbe annehmen.

Verpackung und Spielmaterial:

Die 108 Spielkarten sind ganz in Ordnung. Die Farben lassen sich gut unterscheiden. Die Zahlen-Joker-Karten finde ich nicht besonders kreativ dargestellt; sie erfüllen aber ihren Zweck.
Die Verpackung ist nicht besonders stabil. Es ist ein dünner Karton mit Laschenöffnung.

Anleitung:

Die Regel meiner gekauften Version (auf Lanzarote) ist nur in Englisch. Wir mussten sie mehrfach lesen und ausprobieren. Ansonsten ist die Anleitung ganz anschaulich beschrieben.

Spielspaß:

Das Urteil nach dem ersten Spiel war nicht so berauschend. Wir haben es einmal gespielt und es dann weggepackt. Mit meiner Schwester habe ich es zuhause ausprobiert. Die Idee fand sie originell. Ihr fehlte aber auch ein kleiner Pfiff für mehr Spielspaß.
Ich finde das Spiel ganz nett. Richtig packen konnte es mich aber nicht. Deshalb werden wir es nicht allzu spielen.

Wiederspielreiz: 

Nicht sehr hoch. Die Sonderkarten bringen keinen richtigen Pepp ins Spiel. Da wäre die eine oder andere Aktionskarte besser gewesen.

Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der I...