Samstag, 29. Juni 2019

Tawny spielt: SOLO


Allgemeine Infos:


Spieltitel: Solo
Verlag: Amigo
Art: Kartenspiel
Spielmechanismus: Leere Hand
Spielart: gegeneinander
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: 6 Jahren
Spieler: 2 – 10
Dauer: ca. 30 Minuten
EAN: 4007396018257


Beschreibung:

Die beliebteste Spielidee der Welt. Und dabei im Spielverlauf ganz einfach - wären da nicht einige Fallen eingebaut: Neue Aktionskarten, die stets für Überraschungen sorgen. Ob jemand sein Spiel verlängern oder ganz aussetzen muss, ob die Spielrichtung geändert wird, oder die Karten als Joker gelten - für Unterhaltung ist mit Solo, der spannenden Mau-Mau-Variante, allemal gesorgt.


So spielen wir:

Die Karten werden gut gemischt. Jeder erhält 8 Karten. 1 Karte wird offen ausgelegt und bildet den Ablagestapel. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.
Wer an der Reihe ist, legt entweder eine Karte, die die gleiche Farbe oder Zahl wie die oberste ausliegende Karte hat, oder eine Karte mit schwarzem Hintergrund.
Hat man keine passende Karte auf der Hand, muss man eine Karte nachziehen und diese eventuell ablegen, wenn sie passt.
Die Aktionskarten spielen wir entsprechend der Original-Regeln.
Wer nur noch eine Karte auf der Hand hat, muss „Solo“ sagen. Wird das vergessen, muss man eine Karte als Strafe nachziehen.
Wer zuerst alle Karten ablegen konnte, hat diese Runde gewonnen und bekommt 1 Punkt. Wer nach 10 Runden die meisten Punkte hat, hat gewonnen.


Verpackung und Spielmaterial:

Die 120 Spielkarten weisen eine gute Qualität auf. Die Farben sind gut zu unterscheiden. Auch die Symbole auf den Aktionskarten sind eindeutig.
Die Verpackung gefällt mir nicht so gut. Der Karton sieht nach ein paar Spieleabenden trotz Sorgfalt nicht mehr taufrisch aus. Festerer Karton mit einem Deckel statt einer Laschenöffnung wäre die bessere Wahl gewesen.
Anmerkung:
Das Spiel gibt es auch in einer stabilen Verpackung. --> EAN: 4007396039009


Anleitung:

Die Regel ist gut verständlich geschrieben. Beispiele veranschaulichen die Regeln zusätzlich. Wer Solo bzw. Uno wirklich noch nicht kennen sollte, wird keine Schwierigkeiten haben.


Spielplatz:

Das Spiel ist inzwischen ein Klassiker. Bei Vielspielern ist es wohl nicht so beliebt, höchstens mal als Absacker. Wir spielen es aber oft und gerne. Es macht Spaß, wenn sich die Mitspieler ärgern, weil sie z. B. vier Karten nachziehen müssen.
Das Spiel ist schnell erklärt. Auch Hausregeln können leicht integriert werden. Bis jetzt hat es allen Mitspielern gut gefallen. Uno dürfte ja allen bekannt sein. Die Umstellung Solo war für diese Personen sehr einfach.
Die Spieldauer ist angenehm kurz. Man kann so viele Runden spielen, wie man möchte, was ich sehr positiv finde. 


Wiederspielreiz:

Sehr hoch. Ich verliere fast immer. Gerade das weckt dann in mir den Wunsch, es nochmal zu spielen, um vielleicht wenigstens einmal zu gewinnen. ;-)
Nein, es macht mir wirklich viel Spaß, auch wenn wir es über einen längeren Zeitraum spielen.

Fazit:

Ein Klassiker, der auch nach Jahren noch Spaß macht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...