Sonntag, 11. Oktober 2020

Kurz gebellt zu: Die grauen Wächter


Allgemeine Infos:




Originaltitel: Die grauen Wächter
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Wolfgang Hohlbein
Verlag: Ueberreuter
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Operation Nautilus
Teil: 8
Genre: Abenteuer
Erscheinungsjahr: 1997
Seiten: 204
Preis: 3,99 € (Ebook) Taschenbuch neu nicht mehr erhältlich
ISBN: 9783961486717 (jumpbooks)





Klappentext:
Die NAUTILUS wird entführt! Das spannende Kinderbuch »Die grauen Wächter« von Bestseller-Autor Wolfgang Hohlbein jetzt als eBook bei dotbooks. Gefahr für die NAUTILUS! Argos, der verschwunden geglaubte König von Atlantis, will sich mit der NAUTILUS auf die Suche nach Überlebenden seines Volkes machen und kapert das Tauchboot. Im allerletzten Moment können sich Mike und seine Freunde noch an Bord schleichen. Können sie die Kontrolle über das Schiff zurückgewinnen? Doch dann wird die NAUTILUS plötzlich von einer ganzen Armee von Haifischen umzingelt ... und findet sich mitten im Krieg gegen die gefährlichen Tiefseeräuber wieder!


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Geschenk
Zugangsjahr: 2020
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 15.09.2020
Beendet am: 17.09.2020
Gebraucht: 3 Tage

Kurz gebellt

Der Titel ist sehr passend. Er macht neugierig, ohne zu viel zu verraten. Allerdings finde ich, dass der Klappentext der alten Ausgabe zu viel vorwegnimmt.
Das Cover der alten Ausgabe passt zu den anderen Teilen der Reihe. Mir persönlich gefällt es nicht so gut. Das Cover der neuen Ausgabe kann da mehr bei mir punkten.
Erneut gibt es keine Kapiteleinteilung, aber inzwischen bin ich das schon gewöhnt. Die recht große Schrift lässt sich gut lesen.
Der Einstieg ist mir leicht gefallen. Ich war sofort wieder in der Handlung drin und habe mit Mike und seinen Freunden mitgefiebert. Natürlich darf auch Astaroth nicht fehlen, der seit seinem Auftauchen in Teil 2 zu meinem persönlichen Liebling geworden ist und die anderen Charaktere in den Schatten stellt. Er sorgt auch in diesem Buch wieder für einige Lacher. Man muss ihn einfach mögen.
Die Handlung ist durchweg spannend. Der Autor hält sich nicht mit langen Beschreibungen auf, sodass keine langatmigen Szenen entstehen. Er hat sich wieder ein fantasievolles Abenteuer ausgedacht, bei dem wir die liebgewonnenen Charaktere begleiten. 
Über den Antagonisten möchte ich nicht zu viel verraten. Er ist böse und alles andere als sympathisch. Allerdings bleibt es zielgruppengerecht.
Der einfache Schreibstil, bei dem sich kurze und etwas längere Sätze abwechseln, lässt sich gut und flüssig lesen. 
Mir hat dieser 8. Teil wieder gut gefallen, auch wenn der Autor mich schocken konnte, und ich dachte: Das darf nicht wahr sein. Das kann er mir doch nicht antun.
Das Ende bleibt offen und lässt mich so neugierig zurück, dass ich sofort mit Teil 9 beginnen musste.


~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Wo ist Teil 9?
Fazit: Auch Teil 8 der Reihe bietet ein spannendes, fantasievolles und gefährliches Abenteuer für unsere Helden, bei dem die Leser mitfiebern können.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...