Mittwoch, 21. Oktober 2020

Kurz gebellt zu: Die Insel der Vulkane

Hallo,

so langsam spielt sich unser neues Familienleben ein, auch wenn ich noch nicht die Zeit finde, um wieder regelmäßig zu bloggen. Ich habe diesen Monat auch erst 1 Buch beendet. Da ich bisher alle Teile von Operation Nautilus rezensiert habe, wollte ich beim 10. Teil keine Ausnahme machen. Wenigstens eine kurze Rezension soll es sein. Vielleicht gibt es im November wieder öfter Posts von mir...

Allgemeine Infos:




Originaltitel: Die Insel der Vulkane
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Wolfgang Hohlbein
Verlag: Ueberreuter
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Operation Nautilus
Teil: 10
Genre: Abenteuer
Erscheinungsjahr: 1999
Seiten: 179
Preis: 3,99 € (Ebook) Taschenbuch neu nicht mehr erhältlich
ISBN: 9783960532576 (jumpbooks)






Neues Cover:




Klappentext:
Riskant und abenteuerlich: der packende Roman »Die Insel der Vulkane« von Wolfgang Hohlbein jetzt als eBook bei jumpbooks. In den Tiefen des Ozeans bricht ein Vulkan aus. Nur mit knapper Not entkommen Mike und seine Freunde mit ihrem Tiefseeboot, der NAUTILUS. Doch andere hatten nicht so viel Glück: Auf einer nahegelegenen Insel wurde der Vulkanologe Delamere bei dem Unglück von seiner Familie getrennt - und die schwebt jetzt in größter Gefahr! Die Pahuma, der einheimische Volksstamm der Insel, haben die Familie gefangen genommen und wollen mit diesem Menschenopfer den Vulkangott besänftigen! Mike und seinen Freunden von der NAUTILUS bleibt nicht viel Zeit ...


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Geschenk
Zugangsjahr: 2020
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 10.10.2020
Beendet am: 19.10.2020
Gebraucht: 10 Tage

Kurz gebellt

Ich bin großer Fan dieser Reihe. Bisher haben mir alle Teile sehr gut gefallen. Deshalb war ich auch sehr gespannt auf Teil 10. Handlungsort ist dieses Mal eine Insel nahe Haiti.
Viel Zeit zum Lesen habe ich, wie bereits gesagt, nicht gefunden. Ansonsten hätte ich dieses Buch deutlich schneller ausgelesen, denn es ist genauso spannend wie die Vorgänger-Bände.
Kaum habe ich das Buch begonnen, bin ich auch schon wieder in der Handlung drin. Der Autor lässt den liebgewonnenen Charakteren wieder keine Zeit, um sich von ihrem letzten Abenteuer zu erholen. Stattdessen wird es zu Beginn wieder dramatisch. Mike und seine Freunde erleben ihr bisher gefährlichstes Abenteuer. Ich fiebere und leide mit ihnen mit. Es hätte gerne mehr Szenen mit Astaroth geben können. Inzwischen dürfte es ja kein Geheimnis mehr sein, dass er mein Lieblings-Charakter ist. Die neuen Figuren sind ebenfalls interessant. Da ist das Volk der Pahuma, die glauben, dass der Vulkan nur ausbricht, weil Ogdy, der Vulkangott, verärgert ist. Ah´Kal, der Anführer, ist überzeugt, dass eine Flucht von der Insel nicht notwendig ist, wenn sie Menschen opfern, um Ogdy so zu besänftigen.
Bei Delamere, dem Vulkanologen, war ich mir nicht sicher, was ich von ihm halten soll und auf wirklich seine Pläne sind.
Die Spannung ist während der gesamten Handlung spürbar. Besonders gegen Ende wird es nochmal dramatisch, und die Leser können nur hoffen, dass alle es überleben werden.
Eine Kapitelaufteilung gibt es wie immer nicht. Inzwischen habe ich mich bei dieser Reihe aber daran gewöhnt. 
Verfasst ist das Buch wieder im Präteritum aus der Sicht eines neutralen Erzählers. Der Schreibstil ist einfach und lässt sich flüssig lesen.
Insgesamt hat mir die Geschichte wieder sehr gut gefallen, und ich bin schon sehr gespannt, was die Freunde noch erwartet.
Teil 11 wird sicher nicht lange auf meinem SuB warten. Sobald ich Zeit finde, werde ich damit beginnen.


~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Wieder sehr spannend...
Fazit: Auch Teil 10 kann mich wieder mit einem spannenden Abenteuer begeistern, obwohl ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...