Dienstag, 19. März 2024

Aktuell lese ich...

 Hallo,





...vier Bücher parallel.

Mein aktuelles Lesefutter




Tante Frances dachte immer, dass sie eines Tages umgebracht wird. Sie hatte recht. Und sie hat vorgesorgt.

Frances Adams war siebzehn Jahre alt, als ihr eine Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt prophezeite, dass man sie ermorden würde. Ihr Leben lang nahm niemand Frances ernst. Bis sie nun, sechzig Jahre später, ermordet wird! Tante Frances hatte also recht. Und sie hat vorgesorgt. Erstens hat sie auf ihrem herrschaftlichen Landgut in Dorset ein besonderes Archiv angelegt. Jede Person aus dem Dorf, die sie auch nur im Entferntesten für verdächtig hielt, taucht dort auf. Zweitens hat sie ein Testament hinterlassen: Wer den Mordfall löst, erbt alles. Schafft es ihre Großnichte Annie oder der fiese Stiefneffe?
Da Annie die schrullige alte Dame nie kennengelernt hat, scheint sie klar im Nachteil. Doch dann findet sie ein Tagebuch der Tante und liest über ein tragisches Ereignis in den Sechziger Jahren. Annie kombiniert: Unter mehr als einem Dach in Castle Knoll schlummert ein Geheimnis. Nur unter welchem ein mörderisches?




Vor dem Hintergrund der russisch-napoleonischen Kriege erzählt 'Krieg und Frieden' in wahrhaft meisterlicher Manier die Geschichte dreier Familien, deren Schicksale eng miteinander verwoben sind. Der Roman, 1863 - 69 entstanden, ist ein Meilenstein der russischen Literatur und trug seinem Autor Leo Tolstoi Weltgeltung ein. Furios sind die Schilderungen der blutigen Schlachten bei Austerlitz und Borodino, präzise und einfühlsam die Zeichnungen der Charaktere - ein Meisterwerk, das bis heute nur selten seinesgleichen fand.




Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...


Dresden 1849: Elise lebt als gefeierte Violinistin und angesehene Ehefrau des Komponisten Adam Jacobi in Dresden. Doch eine schicksalshafte Begegnung mit dem Kulissenmaler Christian droht, das fragile Gleichgewicht ihres Lebens zu erschüttern. Mit dem aufstrebenden Künstler an der Semperoper verbindet sie eine große Sehnsucht, eine Leidenschaft für die Kunst - und eine romantische Erinnerung. Elise spürt, dass ihre Liebe auch nach Jahren noch stärker ist als alle Konventionen. Doch bevor sie das Unmögliche wagen kann, brechen blutige Aufstände in der Stadt aus. Unzufriedene Arbeiter und Dienstmädchen, Künstler und Intellektuelle, Männer und Frauen ziehen für ihre Rechte in den Kampf. Auch das prächtige königliche Hoftheater im Herzen der Stadt wird zum Schauplatz der widerstreitenden Gegner. Denn selbst Kapellmeister Richard Wagner und Gottfried Semper rufen zum Widerstand gegen die Obrigkeit auf. Dann bittet der König die preußische Armee um Hilfe. Es kommt zum Äußersten. Und Elise muss sich in den blutigen Wirren entscheiden, auf welcher Seite sie steht - und wie viel zu opfern sie bereit ist.



Lesefortschritt



Aktuell bin ich auf Seite 237 von 396.
<Ich erwache vom Geräusch von Archies Heckenschere.>
(Kapitel 25)




Aktuell bin ich auf Seite 954 von 1532. <Eine Stunde darauf kam Dunjascha zu der Prinzessin, mit der Nachricht, Dron sei gekommen, und alle Bauern hätten sich, wie die Prinzessin, befohlen habe, beim Speicher versammelt und wünschten mit der Herrin zu reden.> (Kapitel XI - Dritter Band - Zweiter Teil)


Aktuell bin ich auf Seite 192 von 318.<"Du hast ein Haus?"> (Kapitel 30.


Aktuell bin ich auf Seite 48 von 392. <"Das war eine exquisite Aufführung des Figaro", sagte Adam und geleitete Elise sorgsam am Arm über die Schwelle hinaus in die Nacht.> (Kapitel 5)

Warum dieses Buch?



Das Buch ist noch von letzter Woche. Ich habe es nicht geschafft, es zu beenden.




Ich glaube, dazu muss ich nichts mehr sagen...


Die ursprüngliche Juliette-Trilogie wurde praktisch verdoppelt. Ich dachte, dass es vielleicht besser wäre, Teil 1 bis 3 nochmal zu lesen, bevor ich Teil 4 lese. Es ist das 3. Mal, dass ich die Bücher lese. Aber das letzte Mal war 2017. Das ist mir dann doch etwas zu lange her, um die Reihe einfach so fortzusetzen. 


Teil 1 hat mir Anfang Januar sehr gut gefallen. Da wusste ich gleich, dass ich die Fortsetzung zeitnah nach dem Erscheinen lese werde.

Was gibt es sonst noch zu sagen?




Schade. Das Buch reißt mich nicht so mit. Meine Erwartungen nach dem Klappentext waren wohl zu hoch. Annie, die Protagonistin, ist mir nicht wirklich sympathisch. Sie ist mir zu überheblich und oberflächlich. Das Klischee der rückständigen Dorfbewohner, die nach Kuhstall riechen, muss natürlich bedient werden. 
Mir ist es auch egal, wie die einzelnen Personen aussehen und was sie genau in diesem Moment tragen. Ich möchte herausfinden, wer Tante Frances getötet hat.
Leider schreitet auch die Handlung nicht so richtig voran. Es ist ein Krampf. Ich überlege schon, einfach mal 100 Seiten zu überspringen und dann einfach nur noch zu lesen, wer der Täter ist... Kein gutes Zeichen.




Mit Krieg und Frieden komme ich dagegen sehr gut voran. Über die Hälfte ist schon geschafft. :-) Inzwischen habe ich mich auch an die vergleichsweise kleine Schrift gewöhnt. Es kommen ja eine Menge Charaktere vor. Ich habe letztes Jahr die BBC-Serie (s. unten) geschaut und bin sicher, dass mir das beim Auseinanderhalten, wer wer ist, sehr hilfreich ist. Beim Lesen habe ich dann auch die entsprechenden Gesichter der Schauspieler vor Augen. :-D Trotz der vielen, vielen Seiten finde ich es nicht langatmig. Wenn es so weitergeht, dürfte ich es tatsächlich noch im März beenden können.

Diese Serie habe ich geschaut.




Teil 1 bis 3 hatte ich als Ausgaben aus dem Goldmann-Verlag. Eine Bekannte mir mir hat sich diese Bücher als Neuauflage gekauft, nachdem sie so begeisterte Stimmen gehört hat, war dann aber überhaupt nicht überzeugt und hat die Reihe mit Teil 2 abgebrochen. Sie hat mir dann angeboten, die Ausgaben zu tauschen, damit ich die Reihe identisch als cbt-Ausgaben im Regal stehen habe. Ich war damit einverstanden. Ich zähle Teil 1 und 3 trotzdem als Re-Reads, weil die Geschichte ja dieselbe ist. Ein lustiger Fakt: Ich habe mir ein Zitat von Seite 98 markiert ("Eine Tasche ist voll Möglichkeiten.") Gerade eben habe ich die Rezension zum 1. Re-Read (findet ihr hier) durchgelesen. Genau dieses Zitat hatte ich auch 2017 notiert. :-D


Es hat mich erst mal etwas überrascht, als ich gelesen habe, dass Elise mit ihrer Tochter Netty spielt. Da habe ich mich gefragt, wann sie ein Mädchen bekommen hat. Es wird aber schnell aufgeklärt, und da ist es mir dann wieder eingefallen, dass sie ja gegen Ende von Teil 1 ein dreijähriges Mädchen adoptiert hat. (Zu meiner Verteidigung, da Teil 1 ja erst 2 Monate her ist: Es wird nur kurz erwähnt. Da hatte ich es tatsächlich vergessen... :-D) Abgesehen von der "vergessenen" Adoptivtochter hatte ich aber keine "Schwierigkeiten", ins Buch reinzukommen. Ich bin jetzt schon sehr auf das erste Treffen von Elise und Christian gespannt...

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Oha, das sind ja gleich eine ganze Menge Bücher bei dir :O
    Schade, dass dich das eine nicht abholen kann ... ich hätte es wahrscheinlich schon abgebrochen - oder eben einfach hinten nachgeschaut, wer der Täter ist. Umso besser, dass "Krieg und Frieden" dich begeistern kann :)
    "Shatter me" & Co hatte ich früher immer mal auf der Leseliste ... aber seit dem neuen Hype hab ich wieder ein bisschen Abstand genommen ... ich und gehypte Bücher ist meistens nicht so gut^^ irgendwann vielleicht mal.

    Ich wünsche dir mit allen Büchern noch spannende Lesestunden :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen ^^

    4 Bücher gleichzeitig. Wow... ich bin froh, das ich meinem einen gerade sooooooo voran komme *lach*
    Deine Bücher sagen mir leider alle nichts, aber Shatter me klingt sehr interessant :)
    Viel Spaß beim weiteren Lesen :)

    Liebe Grüße
    Melle

    ★★★ Mein Currently Reading ★★★

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Fluch der Schwestern und Nico & Will

  H allo, ...zwei Bücher parallel. Wie bereits angekündigt gibt es heute schon mein Aktuell lese ich..., weil ich morgen in einer Schulung b...