Mittwoch, 16. Februar 2022

Tibi liest: Spieglein, Spieglein

 

Allgemeine Infos:



OriginaltitelMirror, Mirror
Originalsprache: Englisch
Autor*in: Jen Calonita
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Twisted tale
Teil: #6
Genre: Märchenadaption
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 361
Preis12,00 € (Hardcover)
ISBN: 978-3-551-28049-7








Klappentext:

Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still und gesenkt und versucht nicht aufzufallen. Aber als der Versuch, sie zu töten, gründlich schiefgeht, erwacht Schneewittchens Kampfgeist. Mit der Hilfe ihrer Zwerge und des freundlichen Prinzen, den sie nie wiederzusehen vermutet hätte, zieht sie in den Kampf gegen die Königin. Aber kann dieser überhaupt gelingen, wenn ihre Erzrivalin jeden ihrer Schritte kennt?

 

Meine Schnüffelstatistik:

Zugangsart: Gekauft
Zugangsjahr: 2021
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen: 06.02.2022
Beendet am: 12.02.2022
Gebraucht: 7 Tage


Lob und Tadel 

~*~ Meine Erwartung ~*~

Schneewittchen ist nicht unbedingt mein Lieblingsmärchen. Ich bin aber schon sehr auf die Abwandlung gespannt und lasse die Geschichte einfach auf mich zukommen.

 ~*~Gestaltung~*~

Das Cover gefällt mir gut. Es passt zu den anderen Bänden der Reihe. 
Die Schrift hat eine angenehme Größe und lässt sich gut lesen. Die Seitenränder sind mit grauen Streifen und "Flecken" versehen. So wirkt das Buch fast etwas älter.
Die einzelnen Kapitel sind nicht durchnummeriert und haben auch keine Titel. Es steht dort jeweils immer nur Schnee oder Ingrid, sodass wir wissen, wen wir jetzt hauptsächlich begleiten werden.

~*~Charaktere~*~

Schneewittchen: Die Prinzessin, auch kurz Schnee genannt, wird ganz anders als im Märchen gezeigt. So lässt sie sich zwar anfangs von ihrer Stiefmutter einschüchtern, doch bald schon erwacht ihr Kampfgeist. Sie will nicht die arme, hilflose Prinzessin sein, sondern stellt sich Ingrid selbstbewusst in den Weg.
Henri/Prinz Heinrich: Er bleibt etwas blass. Großartig erfahren wir nichts von ihm. Er verliebt sich in Schneewittchen. Mehr gibt es da eigentlich nicht zu erzählen.
Die 7 Zwerge: Sie sind zuerst nicht so begeistert, als Schnee bei ihnen auftaucht, doch sie gewinnen sie schnell lieb und unterstützen sie.
Ingrid: Sie ist Schnees Tante und auch ihre Stiefmutter. Sie wird überall die Böse Königin genannt, denn sie ist herzlos, lebt aber eher zurückgezogen und will mit dem Volk nichts zu tun haben. 
Der Spiegel: Er verdient eine Extra-Erwähnung, denn er ist praktisch der Drahtzieher. Er hat das Herz von Ingrid "vergiftet" und stachelt sie immer an.

~*~Handlungsort und -zeit~*~

Die Handlung spielt in einem nicht benannten Königreich. Eine Zeitangabe ist nicht zu finden.


~*~Handlung, Idee und Umsetzung, Einstieg~*~

Die Idee, dass in dieser Version der Prinz vergiftet wird, finde ich interessant. Gleich im Prolog ist es dann auch schon so weit.
Das erste Kapitel beginnt dann 10 Jahre früher. Wir lernen Schnee als junges Mädchen kennen. Ihre Mutter ist gestorben, und ihr Vater versinkt in Trauer. Dabei scheint er seine Tochter zu vergessen.
Die Handlung orientiert sich am Original-Film, sodass er noch zu erkennen ist, bietet aber trotzdem genug Variation, um nicht als bloßer Abklatsch durchzugehen.
Mir hat das Buch gut gefallen, vor allem die Hintergrundgeschichte der Königin. Ich habe es positiv aufgenommen, dass sie in dieser Geschichte nicht nur die Böse Königin genannt wird, sondern auch einen Namen bekommen hat.
Gefallen hat mir auch, dass der Spiegel mehr Erscheinung getreten ist und nicht nur seine bereits bekannten Sätze sagt.
Insgesamt konnte mich diese Version von sich überzeugen. Ich fand die Geschichte erfrischend neu.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~

Der Schreibstil ist einfach mit vielen kurzen Sätzen. So lässt sich das Buch flüssig lesen. Die Beschreibungen sind nicht zu ausführlich, sondern richtig dosiert. So ist keine Langeweile entstanden.


~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~

///

~*~Abschlussgedanken~*~

Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ich werde bald ein weiteres Buch der Reihe lesen.

FazitEine interessante, spannende Version, bei der Schneewittchen nicht die Naive ist.

Bewertung: 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Framework

  Allgemeine Infos Spieltitel: Framework von: Uwe Rosenberg Illustration/Design: Lukas Siegmon Verlag: Edition Spielwiese / Vertrieb: Pegasu...