Donnerstag, 2. September 2021

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem U / V anfängt

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~*   10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem U / V anfängt (zur Not auch Vorname)*~*


Hallo,

die letzten beiden Male sind mir kaum passende Bücher eingefallen. Deshalb habe ich ausgesetzt. Heute bin ich wieder dabei.

1. Völker, Jenny




Als es mitten in der Nacht an ihr Schlafzimmerfenster klopft, ergreift Marie die Gelegenheit, ihr Leben zu verändern, und folgt einem Unbekannten in ein uraltes Königreich, um dort nach ihren Eltern zu suchen. Der Unbekannte bezeichnet Marie als die Auserwählte, die die Sterne beschützen und den Menschen Hoffnung schenken soll – plötzlich befindet sie sich mit dem Prinzen auf der Flucht und steckt mitten in einem lebensgefährlichen Abenteuer. Kann sie ihm und dem alten Ritter Johann helfen? Wird sie ihre Eltern finden? Ein magisches Abenteuer mit Elfen, Zwergen und Hexen, die auf Besen reiten, beginnt. 
Folge Marie in ein fantastisches Abenteuer und lass dich verzaubern von der Magie der Hoffnung.
Eine Mischung aus Märchen und Abenteuer, Fantasy für Erwachsene mit einem Hauch Romantik: Abenteuerliche Märchen von Jenny Völker!


2. Völler, Eva







Essen 1951: Nach der Flucht aus der Kriegshölle Berlin hat die junge Katharina Unterschlupf bei der Familie ihres verschollenen Mannes gefunden. Aber das Zusammenleben mit der barschen, zupackenden Schwiegermutter auf engem Raum fällt der lebenshungrigen Frau schwer. Sie will ein besseres Leben für sich und ihre beiden Töchter. Mit trotziger Entschlossenheit versucht sie, ihrem ärmlichen Umfeld zu entfliehen. Doch dann begegnet sie dem traumatisierten Kriegsheimkehrer Johannes ...




3. Voosen, Jana







Was bist du bereit zu opfern für eine bessere Zukunft? Ein mitreißender Roman über Gerechtigkeit und die Macht des Helfens von Jana Voosen.

Yma wusste schon immer, dass sie anders ist. Sie kann Mitleid empfinden. Und das ist hochgefährlich. Denn in Vahvin überleben nur die Starken und Gesunden. Den Schwachen zu helfen ist unter Höchststrafe verboten. Yma muss ihre Emotionen sorgsam unter Kontrolle halten. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin. Auf der Suche nach ihr begegnet Yma dem geheimnisvollen Len. Was er ihr zeigt, stellt Yma vor eine harte Entscheidung: Wer will sie sein? Wie will sie leben? Und was wird sie riskieren für eine gerechtere Welt?

---> Buch liegt noch auf meinem SuB


4. Ullrich, Hortense








Au weia! Jojo hat sich total in den Romantiker Benedikt verliebt. Ausgerechnet! Dabei ist sie doch das personifizierte Chaos, das alles durcheinanderwirbelt. Doch zum Glück hat sie Lucilla, die weltbeste Romantik-Expertin, an ihrer Seite. Da steht einem perfekten Date doch nichts mehr im Weg, oder? Eine Jojo-Geschichte Freche Mädchen - freche Bücher!


--> Diese Bücher habe ich mit 10, 11 Jahren viel gelesen.

5. Ullberg Westin, Gabriella










Nach zwanzig Jahren in Stockholm kehrt Johan Rokka in seine Heimatstadt Hudiksvall im Nordosten Schwedens zurück, um sich dem Trauma zu stellen, das ihn seit damals verfolgt. Nach Weihnachten soll er seinen Dienst als Ermittler antreten. Doch ausgerechnet an Heiligabend wird er zu seinem ersten Tatort gerufen. Die Frau des Starfußballers Måns Sandin wurde in ihrem Haus erschossen, als sie mit ihren beiden kleinen Kindern allein zu Hause war. Sandin ist ein alter Freund von Rokka aus Kindheitstagen. Dann geschieht ein zweiter Mord. Kennt Rokka den Mörder bereits von früher? Ist er der nächste auf seiner Liste?



6. Uderzo, Albert (und Goscinny, René)







Wie alles begann: Caligulaminix, von Profession römischer Spion, hat den Auftrag, die geheimen Kräfte der gallischen Dorfbewohner auszukundschaften.
Dabei stößt er unfreiwilliger Weise auf den durchschlagendsten Erfolg des Druiden Miraculix: Ein Trank, der übermenschliche Kräfte verleiht und die von Häuptling Majestix geführten Dörfler unbesiegbar macht.
Für Gaius Bonus, den Zenturio im römischen Feldlager Kleinbonum, geht diese haarige Geschichte allerdings alles andere als «gut» aus.

--> Vielleicht etwas geschummelt, weil es ein Comic ist... :-D. Die Asterix-Comics habe ich früher mal gelesen.

7. Veloso, Ana






Bahia 1763. Die junge Sklavin Lua arbeitet seit Kindesbeinen auf der Zuckerrohrplantage São Fidélio. Lua ist schön - und sie hat ein Geheimnis: Sie kann lesen und schreiben, was Sklaven unter Strafe verboten ist. Niemals hat sich Lua für die Geschichte ihrer Ahnen interessiert und ist deshalb erstaunt, als die alte Imaculada sie bittet, ihre Lebensgeschichte aufzuzeichnen. Die Alte ist eine der wenigen Schwarzen, die noch mit einem Sklavenschiff aus Afrika nach Brasilien verschleppt wurden. Zunächst widerstrebend, aber dann zunehmend fasziniert, lauscht Lua Imaculadas Geschichte und gerät in ihren Bann - und in den Bann des atemberaubend schönen Sklaven Zé, der von einem Leben in Freiheit träumt ...



8.  Verena, Sophia




Es war einmal ... ein junges Waisenmädchen namens Melusina im Jahre 1890, dessen Schicksal vorbestimmt scheint: Sie soll eine Ehe mit ihrem gewalttätigen Cousin eingehen. Melusina schafft es diesem Grauen zu entkommen und schließt sich dem verwegenen Schausteller Erik an, der mit seinem Mäusezirkus durch das Land zieht und zusätzlich Wahrsagerei betreibt. Zusammen begeben sie sich auf eine Reise, bei der Melusina nicht nur die sagenumwobenen Landschaften Islands durchstreift, sondern auch ihre eigenen hellseherischen Fähigkeiten entdeckt ...


--> erscheint am 30. September, steht auf meiner Im-Kopf-behalten-Liste, weil die Handlung in Island spielt

9. Valentine, Jenny





Die junge Iris macht ihr Ding, zündelt schon mal, und für ihre Eltern hat sie nur Verachtung übrig. Aber wen wundert das? Mutter Hannah sieht nicht nur aus wie eine Barbiepuppe, sondern ist genauso leblos, und Stiefvater Lowell, der verkrachte Soap-Darsteller, macht die Sache auch nicht besser. Dann tritt Ernest, Iris’ leiblicher Vater, in ihr Leben und ändert alles. Er, an den Iris keine Erinnerungen mehr hat, liegt im Sterben. Wäre das nicht schon genug an emotionaler Belastung, so bringt Iris` Mutter das Fass zum Überlaufen. Geldgierig und raffsüchtig, wie sie ist, hat Hannah keinerlei Respekt für den Todkranken. Stattdessen sieht sie sich bereits als Millionenerbin, denn Ernest ist ein hoch betuchter Kunstsammler – allein mehrere Picassos hängen in seinem Haus. Doch Ernests Tod bringt Klarheit. Es ist ein Abgang wie ein Paukenschlag! - Und die letzte große Liebeserklärung an seine Tochter Iris.

10. Vinesse, Cecilia




Fünf Freunde, fünf Städte ... und mehr als eine Lovestory
Aubrey und Rae planen seit der Mittelschule ihren Interrail-Trip, bevor sie nach dem Abschluss auf unterschiedliche Universitäten gehen. Diesen Sommer ist es endlich so weit, zwei Wochen und fünf Metropolen Europas liegen vor ihnen. Allerdings reisen sie nicht wie ursprünglich geplant alleine: Zum einen ist da Jonah, Aubreys perfekter Freund, und Gabe, den Aubrey vor ein paar Wochen geküsst hat. Dazu kommt Clara, die Freundin, in die Rae verknallt ist, obwohl sie keine Chance hat, weil Clara nicht auf Mädchen steht. Nachdem in Amsterdam die ersten Geheimnisse ans Licht kommen, ist es erstmal aus mit der gemeinsamen Reise. Ist dies wirklich ihr letzter gemeinsamer Sommer, an dessen Ende sie getrennte Wege gehen?



Geschafft. Obwohl zwei Buchstaben zur Auswahl standen, musste ich ganz schön suchen. Bei meinen Rezensionen bin ich nicht fündig geworden. Deshalb habe ich meine Regale und Wunschliste durchstöbert. Ich habe trotz der Schwierigkeiten versucht, eine bunte Mischung an Genres zusammenzustellen. Das ist mir nicht ganz gelungen, aber ich bin trotzdem zufrieden. :-)

Liebe Grüße
Tinette

12 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    ja, die beiden Buchstaben waren schon echt schwierig. Wir haben Eva Völler als Autorin gemeinsam, wobei ich eines ihrer Jugendbücher gewählt habe. Das Buch von Jana Voosen hab ich auf der Wuli, aber daran hätte ich heute gar nicht gedacht.
    Und Asterix kenn ich natürlich auch. Da hab ich die Comics früher auch gern gelesen und auch die Verfilmungen geguckt. Aber da wär ich heute nie drauf gekommen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Tinette :)

    Ich hab mich heute total schwer getan und ein U wollte sich gleich gar nicht finden lassen. Aber dafür hab ich mit dem V die Liste wenigstens voll bekommen.
    Ein Comic :D einen von den Asterix-Comics hat mein Papa auch, den hab ich gerne gelesen. ansonsten kenne ich einige Bücher vom sehen her, hab aber keins gelesen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    AutorInnen mit U&V

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinette,
    von deinen Büchern kenne ich keines. Auch die Autoren sagen mir nichts. Abgesehen natürlich von Asterix, die Comics habe ich als Kind gelesen, ist aber auch schon ewig her. Die haben mir allerdings ganz gut gefallen, was ich von den Zeichentrickfilmen nicht sagen kann, die Realfilme dagegen waren dann schon wieder unterhaltsam.
    ;)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-gIN

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette,

    die Aufgabe war recht mühselig, das fand ich auch.
    Und wir haben mit "Der Schmetterling" sogar Autorin und Buchtitel gemeinsam und mit Eva Völler eine zusätzliche Gemeinsamkeit, und das freut mich.

    AsterixComics habe ich früher öfter mal gelesen, die Hefte meines Bruders. :-)
    Ana Velosos Roman könnte mir sicher gut gefallen, den sehe ich mir mal näher an.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/09/top-ten-thursday-107.html

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Tinette,
    oh du hast deine Liste ja total gut füllen können. Ich habe mich heute sehr schwer damit getan und entsprechend eine sehr magere Liste dabei.

    Die Bücher wie "Chaos á la Carte" habe ich als Jugendliche total geliebt. So ein Buch hatte ich locker an einem Tag durch. Ich frage mich, ob mir die Bücher heute immer noch gefallen würde. Ich muss da unbedingt in der Bibo beim nächsten Mal Ausschau halten und eines mal ausleihen.

    Ansonsten ärgere ich mich gerade, dass mir Eva Völler nicht eingefallen ist bzw. ich sie in meinem Bücherregal total übersehen habe. Dabei subbt Zeitenzauber bei mir noch und es steht sogar auf meiner Jahreschallenge...

    Liebe Grüße
    Sarah

    Meine kleine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lass dir mal meine Antwort zu deinem Kommentar auch hier mal da :)

      Huhu Tinette,
      ja sehr schwierig sogar. Wobei ich heute noch so den ein oder anderen Autor entdeckt habe :D

      Alexis Goldfire brauchst du dir auch nicht merken, das Buch konnte mich nicht so überzeugen.
      Bei den Disney Büchern bin ich Zwiegespalten. Die ersten haben mir gut gefallen, aber es wird von Band zu Band schwächer.
      Dagegen mag ich die A Twisted Tales Reihe viel lieber. Wobei ich da bisher auch nur die englischen Titel kenne. Ich muss bald mal die deutschen lesen.

      Freche Mädchen-Freche Bücher. So hieß die Reihe stimmt :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  6. Hallo Tinette,
    zwar setze ich heute aus, aber Uderzo von Asterix wäre mir auch nicht eingefallen! Dabei mag ich die Asterix-Abenteuer so gerne. Eva Völler kenne ich natürlich auch, nur habe ich "Tulpengold" und "Zeitenzauber" von ihr gelesen. Und auch Hortense Ullrich ist mir ein Begriff, denn die "Freche Mädchen"-Reihe hat meine Tochter geliebt und viele Bände gesammelt.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      ich habe diese Woche Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks geschaut. Den Film kannte ich noch nicht. Deshalb war mir Uderzo im Kopf, und ich habe mich entschieden, einen Asterix-Comic vorzustellen. :-)
      Zeitenzauber habe ich auch geschaut. Ein Traum vom Glück habe ich vor ein paar Wochen gelesen. Weil ich das Buch vorher noch nicht gezeigt habe, habe ich es einfach gewählt. Zeitenzauber war schon öfter in meinen Listen vertreten.
      Die Frechen Bücher habe ich auch zahlreich gelesen, meistens ein Buch in einem Rutsch durch. Mit 11 Jahren haben sie mir richtig gut gefallen.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  7. Hallo Tinette,
    wenn man so über die Blogs stöbern geht, dann kommt da echt so einiges zusammen an Büchern und Autoren, finde ich gut :) Bei uns war die Auswahl nämlich auch nicht sooo riesig.
    Broken World hat Anja auch kürzlich gelesen, das ist heute bei uns aber nicht mit dabei - wir haben den Post allerdings auch schon Anfang August vorbereitet, vielleicht ist es auch deswegen dann mit durchgerutscht.
    Von den anderen Büchern aus deiner Auswahl kenne ich ein paar vom Sehen, einige sind mir aber auch unbekannt. :) Sieht insgesamt auf jeden FAll nach einer schönen Mischung aus.

    Unsere heutige Liste
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    anscheinend gibt es doch viel mehr Auswahl als man denkt, denn Du hast Bücher dabei von denen ich noch nie gehört habe. Aber die Idee mit Uderzo ist toll. Ich habe auch ein Comic dabei, das es aber auch als Buch gibt. Schöne Auswahl. LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Schönen guten Morgen!

    Freut mich dass du wieder mit dabei bist und das bei einem Thema, das ja auch nicht ganz so leicht war... Aber schön dass du die Liste voll bekommen hast und du hast ASTERIX dabei, wie cool! An Comics hab ich überhaupt nicht gedacht, dabei hab ich die Reihe als Kind immer wieder verschlungen :D

    Ansonsten kenne ich nur noch Eva Völler vom Namen her und Hortense Ulrich hab ich im Kopf, als ich mit meinen Kids immer in der Bücherei war...
    Das Cover von Sternmarie spricht mich total an, aber der Klappentext klingt nach einer typischen Jugend-Fantasy Story, auf die ich im Moment keine große Lust habe. "Sommer of us" sieht auch toll aus, ich mag die Farben *.* Aber auch hier ist der Klappentext leider nichts für mich.
    Trotzdem eine sehr schöne bunte Mischung, die du mit den schwierigen Buchstaben gefunden hast!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, ich hatte neulich erst einen Asterix-Film gesehen. Da war mir Uderzo noch im Kopf.
      Von Eva Völler habe ich ansonsten nur Jugendbücher gelesen, z. B. Zeitenzauber. Teil 1 der Ruhrpott-Saga war das erste Buch für Erwachsene, das ich von ihr gelesen habe.
      Die Bücher von Hortense Ulrich (und die der anderen aus der Reihe) habe ich als Kind sehr viel gelesen. Ich konnte an einem Tag gerne mal 2 Bücher davon lesen.
      Sternmarie war mein erstes und bisher einziges Rezi-Exemplar. Ich habe gerne eine neue Autorin unterstützt.
      The Summer of us ist so ein typischer Jugendroman für zwischendurch. Unbedingt kennen muss man das Buch nicht. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Die Liste zum Wochenende

  Hallo, zum Leseclub-Treffen morgen sollen wir alle eine Liste erstellen. Da es wieder um Bücher und Spiele geht, dachte ich, dass ich sie ...