Montag, 11. April 2022

Ein paar Sätze zu: Die sechs Kraniche

 Hallo,

da ich mich immer noch nicht ganz fit fühle, aber mir vorgenommen habe, zu jedem gelesenen Buch eine Rezension zu schreiben, gibt es heute wenigstens ein paar Sätze zu der Geschichte, die ich zuletzt beendet habe. 








Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben ...




Da mir die Blood of stars-Reihe der Autorin gut gefallen hat, war ich natürlich auch auf ihr neustes Buch gespannt, welches eine Art Neuinterpretation des Märchens Die sechs Schwäne ist. 
Die Handlung spielt in einem fiktiven Königreich, welches an Asien erinnert.
Die Protagonistin entdeckt, dass sie magische Fähigkeit hat, was in diesem Land nicht erwünscht ist. Deshalb versucht sie auch es zu verheimlichen.
Wie in der Version der Gebrüder Grimm darf Shiori nicht sprechen. Mit Kiki, einem Papiervogel, den sie zum Leben erweckt hat, kann sie sich telepathisch unterhalten.
Mir hat diese Version gut gefallen. Besonders die Verlagerung in ein asiatisch angehauchtes Fantasyland fand ich spannend.
Ich war sehr überrascht, als ich die Anspielung auf A´Landi, dem fiktiven Land aus der Blood of stars-Reihe, gelesen habe. Da war ich sehr gespannt, was da noch kommt.
Das Ende hat mich dann richtig neugierig gemacht. Ich hoffe, Teil 2 erscheint bald. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Die Liste zum Wochenende

  Hallo, zum Leseclub-Treffen morgen sollen wir alle eine Liste erstellen. Da es wieder um Bücher und Spiele geht, dachte ich, dass ich sie ...